<< | >>

SG2 – VfL Höfen 0:6 (0:4)

So, 9. Oktober 2016, 13.00 UhrIcon FacebookIcon fussball.de

2016-10-09_sg2__vfl_hoefen_0-6_fbZwei Drittel aller Mannschaften in der B2-Liga sind „Zweite Mannschaften“. Und fast alle Erste Mannschaften befinden sich im obersten Drittel. Ganz oben der VfL Höfen, mit etlichen Neuzugängen nach ihrem etwas verspäteten Aufstieg in die B-Liga gesegnet. Somit leider fast schon erwartungsgemäß, dass dieser im Duell gegen die SG2 den Längeren ziehen würde.

Der VfL konnte es sich sogar leisten, ohne den früheren Wildbader Kapitän Roberto Stoffel anzutreten, erwartungsgemäß derzeit der Toptorschütze in der B-Liga: 12 Treffer in 7 Spielen, fast die Hälfte aller Höfener Tore. Zum Vergleich die SG2: 6 Tore in 8 Spielen.

Somit also ein einseitiges Spiel mit einem fürchterlichen 0:4 bereits zur Pause – was sich schon in der 1. Minute abgezeichnet hatte. Tim Vögele ließ in der 9. und 27. Minute zwei weitere Treffer folgen. Machte zusammen einen hübschen Hattrick. In der zweiten Halbzeit noch zwei Treffer durch Robin Kuhle.

Spätestens mit dieser Niederlage hat die SG2 die nun deutlich schlechteste Tordifferenz (-21) unter allen 14 Teams vorzuweisen. Gleichbedeutend mit dem vorletzten Tabellenplatz bei nur 1 Sieg nach 8 Spielen.

Verschnaufpause am nächsten Sonntag. Darauf steht das zumindest in Richtung Schwarzenberg nahegelegenste Derby auf dem Programm/Spiel. Die SG2 darf auf eigenem Grün gegen den Tabellenfünften antreten, gegen den TSV Schömberg. Fünf Punkte Abstand hat der Ortsnachbar zu Tabellenführer Höfen – bei jedoch einem Spiel weniger. Sieht also gar nicht mal so schlecht aus. Schlecht für die SG2.

Vorschau – Sonntag, 23. Oktober 2016:
13 Uhr: SG2 – TSV Schömberg

 

Pforzheimer Zeitung: Dillweißenstein kämpft sich gegen Topteam aus der Krise

In der Fußball-Kreisklasse B2 ist der VfL Höfen nach einem ungefährdeten 6:0-Sieg bei Unterreichenbach/Schwarzenberg II auf den ersten Tabellenplatz zurückgekehrt. Der Aufsteiger profitierte dabei vom 1:0-Sieg der Spielvereinigung Dillweißenstein, die den bisherigen Spitzenreiter Coschwa II mit 1:0 schlug und sich im Tabellenkeller etwas Luft verschaffte. Ebenfalls in Trefferlaune zeigte sich Büchenbronn II beim 5:0 über Schlusslicht Wimsheim II. Der TSV Schömberg unterlag dem FV Langenalb II mit 1:3 und rutschte im Gesamtklassement nach unten, da Pfinzweiler mit 4:2 bei Ellmendingen II gewann und Schellbronn das Derby gegen Neuhausen/Hamberg II mit 1:0 für sich entschied.

Schwache Vorstellung der Heimelf, hoch verdienter Sieg für die Gäste. Mit einem lupenreinen Hattrick stellte Vögele innerhalb der ersten 28 Minuten die Weichen auf Sieg, Jaasiel Walter erhöhte auf 4:0. Nach der Pause wollte die SG Schadensbegrenzung betreiben und stand defensiver. Dennoch konnte Kuhnle zwei weitere Treffer erzielen.

Gästebuch-Eintrag zu diesem Bericht hinzufügen

Icon Facebookhttps://www.facebook.com/TSV.Schwarzenberg/posts/10153783066 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Impressum | intern