<< | >>

SG1 – SG Neuhausen/Hamberg 3:2 (1:0)

So, 9. April 2017, 15.00 UhrIcon FacebookIcon fussball.de

Hinspiel in letzter Sekunde 2:3 verloren, nun in letzter Sekunde 3:2 gewonnen. Der Coach schrieb:

»Nachdem Dominik Soares einen 2:0-Vorsprung herausgeschossen hatte – 24. und 77. Minute –, kamen die Gäste in der 90. Min noch zum Ausgleich (Anschlusstreffer 81. Minute). Eigentlich wäre dies ein verdienter, wenn auch glücklicher Punktgewinn für die Gäste gewesen. Doch in der buchstäblich letzten Sekunde zirkelte Robin Mesaroš einen super Freistoß Richtung Tor und Tim Schöninger konnte die Flugbahn noch leicht beeinflussen, so dass der Ball unhaltbar im Gästetor einschlug. Dann wurde das Spiel von der Schiedsrichterin beendet. […] Im Vorspiel verloren wir damals in letzter Sekunde… Es gibt wohl doch ein Fußballgott =) Somit haben wir die Serie ausgebaut…«

5 Siege in den letzten 5 Spielen. Weiterhin der 7. Tabellenplatz. 9 Punkte Abstand nach oben, 8 nach unten. 3 Ostereier an Ostermontag gegen den TSV Weiler wären eine weitere Krönung der Rückrunde. Doch dieser hatte ebenfalls einen Last-Minute-Sieg erreicht und Dank seiner besseren Tordifferenz von +47 vs. +39 mit Engelsbrand die Reihenfolge getauscht. Tordifferenz der SG1 hingegen: +17. Luft nach oben!

Vorschau – Ostermontag, 17. April 2017:
15 Uhr: TSV Weiler – SG1

 

Pforzheimer Zeitung: TSV Weiler entscheidet Spitzenspiel in letzter Minute für sich

In der Kreisklasse A2 Pforzheim mühte sich Spitzenreiter Langenalb gegen Wildbad über weite Strecken, kam am Ende aber doch noch zu einem 2:0-Sieg. Hart umkämpft auch das Spitzenspiel zwischen Engelsbrand und Weiler, das der Gast in letzter Minute mit 3:2 für sich entschied und damit der besseren Tordifferenz wegen auf Rang zwei vorrückte.

Soares sorgte mit sattem Schuss für die Pausenführung der Hausherren (25.). Per Freistoß ließ Soares das 2:0 folgen (75.), aber plötzlich hatte Leicht verkürzte (80.) und nachdem die Gäste mit einem Strafstoß noch an Goalie Lüllwitz gescheitert waren, glich Leicht im Nachschuss zum 2:2 aus (89.) – aber Schöninger machte den Hausherrn doch noch zum Sieger (90.).

Gästebuch-Eintrag zu diesem Bericht hinzufügen

Icon Facebookhttps://www.facebook.com/TSV.Schwarzenberg/posts/10154259912 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Impressum | intern