Berichte aus allen Bereichen

<< | >>

Hässlich.

So, 30. März 2014

Oder anderes Wort für hässlich: Kopfstoß. Gehört für mich zu den hässlichsten Dingen, die nicht nur auf dem Fußballspiel nichts zu suchen haben.

Bin mir nicht sicher, ob nicht auch hier öffentlich auf der Homepage. Zumal dies auch nichts mit einem noch so hitzigen Derby zu tun hat. Doch urteilt selbst.

Immerhin gibt’s auch Bilder, die sich (schöner) sehen lassen können und schönere Assoziationen wecken – abseits des Spielfelds:

2014-03-30_sg1__fc_schellbronn__malen_nach_zahlen

Gästebuch-Einträge

schellbronner am 01.04.2014:

so finde es schon witzig,wie hier die spielberichte und kommentare entstehen. eigene zuschauer und spieler sind die unschuldigen!!!!!!!!!!

spieler (schellbronn) muss sich von mehrern anhängern(SG) beleidigen und provozieren lassen, völlig normal (nix erwähnt) im bericht.

Aber naja man kann die vereinsbrille auch noch tiefer in die augen stecken......

viel erfolg noch, nach den berichten zu urteilen, seid ihr schon ganz weit oben, aber leider nur in der märchenabteilung.

Wir meinen... oder auch nur ich:

Hi, "Schellbronner"!
Zum Glück habe ich niemals erwähnt, dass einzig + allein unsere eigenen Zuschauer + Spieler die Unschuldigen sind. Dies wäre ja viel zu witzig gedacht!
Aber vielleicht entstand auch deswegen ein falsches Bild in Ihnen, lieber "Schellbronner", weil ich bei meinem — ich zitiere Sie nun fast wortwörtlich... — "Märchen aus der gleichnamigen Abteilung" mit einer Person begonnen hatte, die auf und am Rande eines Fußballplatzes nichts — genauer: absolut nix — zu suchen hatte und hat: Spieler (SG) muss sich von einem einzelnen Anhänger (Schellbronn) beleidigen lassen, der seine persönlichen Beleidigungen nahtlos gegenüber einem weiteren Zuschauer (mir!) ausruft, obwohl ihn dieser (immer noch ich!) in keinster Weise beleidigt hat.
Und, ja, zugegeben, es könnte durchaus sein, dass diese Unperson einen gewissen Einfluss auf die "Fortführung der Märchenstunde" — gemeint ist der "eigentliche" Spielbericht — ausgeübt haben könnte. Auch unter dem Eindruck & Schock der "körperlichen Attacke" heraus, die sich unmittelbar nach dem Spiel der Zweiten Mannschaften zugetragen hat.

Es grüßt Sie die Abteilung Verbalattacke! :)

PS: Weitere Leseempfehlung!

schellbronns-flying am 03.04.2014:

Hallo SG, jetzt muss ich meinen Senf auch mal dazu geben! Wisst ihr eigentlich warum das Spiel so gekippt ist? Weil die Spieler der SG und die sogenannten Anhänger nur unsere Mannschaft beleidigt haben! So ein drecksverhalten dann aber noch schön zu reden ist ein Skandal! Natürlich gab es Entgleisungen von uns und die will ich auch nicht schön reden! Aber das was du hier mit deinen Berichten machst geht gar nicht!!! Vielleicht das nächste mal beide Seiten der medallie anschauen!

Trotzdem noch viel Glück in dieser Saison!

Wir meinen... oder auch nur ich:

Hallo, fliegender Schellbronner! :-)
Wir streichen uns selbstverständlich jeden Senf aufs Weckchen!
Falls ich nachfragen darf: wo haben wir ein Drecksverhalten schön geschrieben? Wir haben nur berichtet, dass es zu Tätlichkeiten gekommen ist (insb. die nicht schön zu redende "Aktion" nach dem Spiel der 2. Mannschaft), die keine verbalen Entgleisungen — egal, von wem und in welcher Art — entschuldigen. Ohne diese wäre es bei einem total normalen Derby geblieben mit einem total normalen verbalen Psychokrieg unter- und oberhalb jeglicher Gürtellinien (denn was glaubst Du, habe ich mich zumeist außerhalb der eigenen und fremden Zuschauerreihen aufgehalten?) und niemand hätte sich aufgeregt. Immerhin habt Ihr — ok, ok, auch wir :) — ja Glück, dass am Sonntag beide Schiedsrichter nicht gerade ihre sonnigsten Leistungen abrufen konnten. Sonst wäre es nicht nur bei solch harmlosen Nachspielen dieser Art — hier im Gästebuch und drumherum — geblieben.
Insofern auch Euch ebenso viel Glück, dass Eure Serie nicht verlorener Spiele — laut P7 seit Oktober nicht verloren — wenigstens bis Saisonende anhält und meinetwegen auch darüber hinaus!

Gästebuch-Eintrag zu diesem Bericht hinzufügen

TSV Schwarzenberg e.V. | Impressum | intern