Berichte aus allen Bereichen

<< | >>

Mein Gott, Sportschau!

Sa, 18. Oktober 2014Icon Facebook

[Vorsicht. Hier zählt nur die persönliche Meinung.]

… leicht abgewandeltes Zitat des Moderators der Sendung, die ich mir seit Jahren glücklicherweise nicht mehr angeschaut habe. Jetzt käme  das letzte Spiel, Köln – Bremen, Reporter: ein gewisser Tom B. — Wie im wirklichen Leben: Wenn man glaubt, es könne nicht noch schlimmer kommen, kommt Tom B.

Ausgezappt. Nie wieder Sportschau. In den nächsten Jahren und darüber hinaus.

Originalzitat übrigens: „Mein Gott, Werder“. So der Moderator, dessen Namen keine Rolle mehr spielen sollte, zum zuvor unüberhörbar gezeigten Spiel FCB – Werder. Was „Gott“ damit zu tun haben soll? Das wissen nicht einmal die Götter.

Und der Kommentator dieses letzten Spiels wiederum ist ebenfalls kein Unbekannter. Ein gewisser Steffen S. Der hat(te?) sogar mal ein paar Sendeminuten in irgendeinem von uns bezahlten Fernsehsender, in der er mit seiner unaushaltbaren Schreistimme irgendwelche Kalauer loslassen durfte und auch noch dafür bezahlt wird (hoffentlich wurde) — von uns Steuerzahlern. Doch wieso eine eigene Sendung, wenn er solche Spiele kommentieren darf? Ein Schlag unter jede Gürtellinie eines jeden Steuerzahlers.

Direkt davor wurde Werbung ausgestrahlt. Sinngemäßes Zitat vor diesem mindestens 2. Werbeblock: „Nach einer kurzen Pause geht’s weiter“. Von wegen kurz. 10 Minuten mindestens. Und von wegen „Pause“. Was hat Werbung mit Pause zu tun?
Und weil ich erneut seit Jahren versuche, Radiowerbung gnadenlos zu überhören (indem ich das gute, alte Radio stumm- oder besser noch gar nicht erst einschalte), hab mir nun doch mal ein paar Spots gnadenlos reingezogen. Das volle Programm eben. Mein Kommentar? Ausnahmsweise: „“.

Wurde auch Zeit. Mahlzeit!

 

PS: Dann sich doch lieber ein paar hoch interessante Pressekonferenzen aus der Mediathek reinziehen — fast so interessant wie Werbung.

Gästebuch-Eintrag zu diesem Bericht hinzufügen

Icon Facebookhttps://www.facebook.com/TSV.Schwarzenberg/posts/10152331802 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Impressum | intern