Berichte aus allen Bereichen

<< | >>

Die Story im Ersten: Die Sportfalle. Wie Olympia und Co. die Gastgeber knebeln.

Di, 2. August 2016Icon Facebook

Immer wieder gut, die 45-minütigen „Storys im Ersten“.

Diesmal insbesondere mit einer besonderen Frau, die sich trotz brutaler Gewaltanwendung der brasilianischen Polizei und auch nicht gegen die Versprechung einer „Zuwendung“ von 400.000 Euro von ihren heimatlichen Wurzeln inmitten einer Favela, der Vila Autodromo, vertreiben ließ – zum Bau des Olympiaparks in Rio de Janeiro.

Ebenfalls gezeigt: die maroden Sportstätten, die für die Fußball-WM in Südafrika 2010 aus dem Boden gestampft wurden. Und die in den Berg Gariwang hineingefräste neue Kunstschneeabfahrtspiste für die Winterspiele 2018 im südkoreanischen Pyeongchang – 3 Tage wird sie benutzt werden.

http://mediathek.daserste.de/Reportage-Dokumentation/Die-Story-im-Ersten-Die-Sportfalle/Video?bcastId=799280&documentId=36891958

Offizielle Beschreibung der Dokumentation (noch bis zum 8.8. online – so viel Zeit muss sein!):

Der Film zeigt, wie Olympia und Co. bisher der Demokratie schaden, die Steuerzahler betrügen, den lokalen Sport ausbremsen und die Volkswirtschaft beschädigen. Und welche Visionen diejenigen haben, die das ändern wollen. Olympische Spiele in Rio – bei den Bürgern herrscht keine große Feierlaune. Die Brasilianer leiden unter einer Staats- und Wirtschaftskrise.

–––––

Google macht fündig – weiterer Artikel zu Maria da Penha und ihrem Kampf gegen den Abriss ihrer Siedlung

Brasilien: Wie die Favelas unter den Olympischen Spielen leiden

Mit dem Knüppel sollte sie aus ihrer Favela getrieben werden – weil hier teure Stadien gebaut werden sollen. Doch eine Bewohnerin gab nicht nach. Mit Erfolg. Sie hat der Politik eine Lehre erteilt.

http://www.welt.de/politik/ausland/article155099006/Wie-sich-Maria-gegen-Olympia-wehrte-und-gewann.html

Gästebuch-Eintrag zu diesem Bericht hinzufügen

Icon Facebookhttps://www.facebook.com/TSV.Schwarzenberg/posts/10153611078 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Impressum | intern