<< | >>

B-Junioren: SG Schwarzenberg/Unterreichenbach/Bad Liebenzell – SG Stromberg II 10:2 (7:1)

Sa, 19. November 2016, 14.45 UhrIcon FacebookIcon fussball.de

2016-11-19_b-junioren_sg_stromberg2_10-2_fbWie der 1. FC Engelsbrand, so hat auch die SG Stromberg II wegen Spielermangels auf flexiblen Spielbetrieb umstellen müssen. Für die Leser, welche nicht die Freude hatten, den Spielbericht vom 5. Spieltag gegen den 1. FC Engelsbrand lesen zu können, soll an dieser Stelle nochmals die Funktionsweise des flexiblen Spielbetriebes – auch Norweger Modell genannt – kurz erläutert werden.

Dieser ermöglicht Vereinen und Spielgemeinschaften trotz kleinem Kader die Teilnahme am Spielbetrieb, indem sie spätestens 2 Tage vorher ihre reduzierte Mannschaft mit entweder 7 oder 9 Spielern und maximal 2 zusätzlichen Auswechselspielern melden. Der Gegner darf dann ebenfalls nur die gleiche Anzahl Spieler auf das Feld entsenden, aber weiterhin insgesamt 16 Spieler melden, hat somit wesentlich mehr Wechselmöglichkeiten. Die Spielfeldgrößen orientieren sich dabei nach den bfv-Kleinfeldrichtlinien. Lediglich im Herrenspielbetrieb wird die Spielfeldgröße nicht reduziert. Die beteiligten Vereine können vor Spielbeginn eine andere Vereinbarung zur Spielfeldgröße treffen.

Das Spiel startete also 9 gegen 9, wobei unsere Mannschaft gewohnt spritzig loslegte und bereits nach 15 Minuten mit 2:0 in Führung ging. Ein Abwurf unseres Torhüters David Klingenberg, der für Mittelfeldstratege Batuhan Aktas bestimmt war, wurde von Abwehrkoryphäe Josip Cosic unglücklicherweise gestoppt, so dass es im Zweikampf zu einem Freistoß für die Gäste kam. Hier muss dem ausführenden Schützen der SG Stromberg II Anerkennung gezollt werden, gelang es ihm doch, den Ball an der Mauer und unserem sich vergeblich streckendem Toptorhüter David Klingenberg vorbei ins Gehäuse zu hämmern. Aber dieses Zwischenergebnis war nur von kurzer Dauer, denn unsere Jungs erhöhten kontinuierlich bis zur Halbzeitpause um weitere 5 Treffer.

Nach der Pause bot sich den Zuschauern das gleiche Bild, die Gastgeber agierten und die Gäste konnten nur reagieren. Jedoch fielen die Tore nicht mehr so geschmeidig wie zur 1. Halbzeit. Der SG Stromberg II gelang nach einem Abspielfehler in unseren Abwehrreihen zwischenzeitlich Treffer Nummer 2. Aber das schnelle Spiel unserer Elf zehrte zusehends an der Gästekondition, was letztendlich noch 3 Treffer zum 10:2-Endstand zur Folge hatte. Dies ist bereits der 7. Sieg innerhalb von 9 Spielen und der 3. Sieg in zweistelliger Höhe, welcher vorübergehend Platz 2 in der Tabelle bedeutet. Vorübergehend deshalb, da die Mitbewerber noch ein Spiel im Rückstand sind und somit noch die Chance haben, die nötigen Punkte zu sammeln.

Leider ist der offizielle Spielbericht des Schiedsrichters zum Zeitpunkt dieser Berichterstattung noch nicht veröffentlicht worden. Denn sonst wäre dort bereits feierlich verkündet worden, dass Sebastian Veselu, Batuhan Aktas, Aaron Eirisch, Ronan Hoffmann und Noah Eschwey in den Top Ten der Torschützenliste zu finden sind, wobei Noah Eschwey mit 16 Treffern sich den 1. Platz mit einem Birkenfelder Spieler teilt.

Mannschaft: David Klingenberg, Max Knerrich, Josip Cosic, Robin Schwerdtle, Thomas Schürmann, Kaan Saglam, Ronan Hofmann, Batuhan Aktas, Noah Eschwey, Aaron Eirisch, Jonas Maletsch, Sebastian Veselu, Fabian Rentschler

Gästebuch-Eintrag zu diesem Bericht hinzufügen

Icon Facebookhttps://www.facebook.com/TSV.Schwarzenberg/posts/10153900610 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Impressum | intern