SG1 – 1. FC Calmbach 9:1 (5:0)

AKTIVE | Sa, 27. November 2021, 17.00 Uhr

Kleine Unterüberschrift: drei x drei Hattricks!

Auch mal ein interessantes Er[g/l]ebnis. Das 1:0 bereits in der 3. Minute von Yannick Limp und sein zweiter zum 2:0 in der 13. Minute seiner insgesamt drei Treffer – das 5:0 ließ er in der 29. Minute folgen–, bekam ich gerade noch mit. Nur fünf Minuten nach dem 2. Treffer und meinem reichlich torebringenden Abgang bereits das 3:0 in der 18. Minute. Diesmal durch Leon Rehm, der ebenfalls drei Treffer erzielen sollte. Zum 6:0 in der 50. Minute und zum 9:1 in der 81. Minute (das 9. für die SG, nicht das letzte für den FC!). Dazwischen in der ersten Halbzeit Simone Guarnieri zum 4:0 in der 26. Minute. Und wohl ziemlich einmalig, wenn nicht gar weltweit: auch er mit 3 Treffern!

Und weil drei mal drei widdewiddewitt 9 ergibt, so alle 9 Treffer durch nur 3 Spieler, schön gleichmäßig verteilt! Oder einfach nur 3-facher Hattrick genannt.

#Der-mit-der-Nummer-10 Yannick Limp: 3 Matchtreffer. #Der-mit-dem-Ball-tanzt Silas Grözinger: 10 Saisontreffer. #Beide-zusammen: 22 von 57 Vorrundentreffer!

Die SG Unterreichenbach/Schwarzenberg verabschiedet sich erfolgreich in die Winterpause

AKTIVE | Sa, 27. November 2021, 17.00 Uhr

Mit Dank an FCU-Chef und -schreiber Steffen Rothfuß!

SG Unterreichenbach/Schwarzenberg – 1. FC Calmbach 9:1

Mit einem Kantersieg hat sich unsere 1. Mannschaft in die Winterpause verabschiedet und steht in der Tabelle nun auf dem 3. Platz, einen Punkt hinter dem 1. FC Engelsbrand. Allerdings haben wir auch ein Spiel mehr auf dem Konto.

Etwas ungewöhnlich spielte unsere Mannschaft am Samstagabend zu Hause unter Flutlicht gegen den Tabellenachten aus Calmbach, der von unserem ehemaligen Coach Peter Sieben trainiert wird. Auf dem engen Geläuf im Kapfenhardter Tal entwickelte sich ein einseitiges Spiel auf das Tor der Gäste.

Bereits in der 3. Minute gelang Yannick Limp das 1:0. Nur 10 Minuten später konnte erneut Yannick Limp auf 2:0 erhöhen. Leon Rehm erhöhte in der 18. Minute auf 3:0, so dass das Spiel eigentlich schon entschieden war. In der 26. Minute das 4:0 durch Simone Guarnieri und in der 29. Minute das 5:0 abermals durch Yannick Limp, dem so sein Hattrick gelang.

SG3 – 1. FC Calmbach II 3:4 (0:3)

AKTIVE | Sa, 27. November 2021, 15.00 Uhr

Das wär‘s doch gewesen! Ein schönes Jahresabschlussgeschenk von der SG3 für die SG3 und für all diejenigen, die immer an sie geglaubt haben! Dann, wenn sie nicht doch noch den verdienten Punkt – Calmbachs lautstarker Coach darf mir liebend gerne lautstark widersprechen – in letzter Minute gegen den turmhohen Favoriten aus den Füßen gegeben hätte. Dass dieser Siegtreffer aus dem Abseits heraus entstanden ist, interessierte da niemanden mehr. Und hatte sich sicherlich während dieses intensiven Spiels ausgeglichen.

Alle Mann. Mittendrin Tobias Schütz. In der zweiten Halbzeit. In der Calmbacher Hälfte. Dort, wo die Tore fielen. Mit Ausnahme des letzten. [Galerie]

Ein Bild, das mal wieder mehr sagt als 1000 Worte.

Flutlichtspieltag mit 2G+!

AKTIVE | Fr, 26. November 2021

Aus welchen Gründen auch immer wurden die beiden Spielen der SG1 und SG3 – die SG2 ist spielfrei – auf den morgigen Samstag, 27.11.2021, vorverlegt.

Entsprechend am Nachmittag und am ganz späten Nachmittag. Flutlicht lässt grüßen!

Jeweils in Unterreichenbach gegen unsere besten Freunde vom 1. FC Calmbach:

Wichtig: alle Zuschauerinnen und Zuschauer in Unterreichenbach müssen 2G+ nachweisen! Falls kein Nachweis eines Schnelltests mitgebracht wird, so kann ein (mitgebrachter) Selbsttest vor den Augen des Veranstalters durchgeführt werden!

Siehe diesen gesonderten, tagesaktuellen Artikel: https://www.badfv.de/fussball/futsal/detailansicht/?tx_news_…d736a

Diese Tabelle stammt aus https://www.badfv.de/fussball/coronavirus/ unter dem Punkt »Trainings- und Spielbetrieb | Hygienekonzept«. Na, hier ein gesonderter Artikel vom Badischen Fußballverband. Stand: 26.11.2021!

TuS Ellmendingen – SG1 3:0 (3:0)

AKTIVE | So, 21. November 2021, 14.45 Uhr

Ach, Ellmendingens Winzer-Stadion ist doch immer wieder eine Radtour wert. Nicht des Winzersafts wegen, der heute spätestens ab 14.45 Uhr zum Anpfiff vornehmlich in Form von Glühwein ausgezapft wurde – coronakonform sicherlich nur bedingt alkoholhaltig, darüber hinaus schmeckts eh nicht –, sondern um die sicherlich schon seit Jahrzehnten treue Fangemeinschaft am anderen Ende der Tribünenseite zu begrüßen. Vor den Sitzreihen aus stehend stets linker Hand sitzend. Allerdings habe ich nicht durchgezählt. Hoffe jedoch, dass Ihr, liebe Edelfans, nicht nur nun, am letzten Totensonntag [im letzten Bericht versehentlich diesen Gedenktag vorgezogen; mangels Rückmeldung war dies jedoch niemandem aufgefallen], sondern auch weiterhin in unverminderter Anzahl diesen Platz einnehmen werdet! Auch wenn es im nächsten Jahr kein Wiedersehen geben wird – falls die SG1 aufsteigen sollte.

Hakan K. … find ich gut!

Ein Bild, das mal wieder mehr sagt als 1000 Worte.

SC Pforzheim – SG2 2:3 (0:2)

AKTIVE | So, 21. November 2021, 14.45 Uhr

Seltsamer 14. Spieltag. Zumindest bzgl. der nur vier Spiele am sonntäglichen 21.11. Denn drei davon gingen 2:3 bzw. 3:2 aus. Das Spiel der SG2 in der Pforzheimer Würmtalstraße 9 gehörte zur ersten Kategorie. Und das war auch gut so. Sonst würde die SG2 am Ende der 90 Minuten immer noch mit nur 3 Siegen in 12 Spielen auf dem 10. Platz parken. Nach diesem bereits 3. Auswärtssieg zwar weiterhin 10. unter den 13 Mannschaften mit vergleichsweise vielen absolvierten Spielen, doch die Frischluft ist nun entsprechend weniger dünn. Heißt dies? Ab sofort!

SG1 – 1. FC Schellbronn 1:0 (1:0)

AKTIVE | So, 14. November 2021, 14.30 Uhr

Eigentlich gedacht, teils erhofft, dass in den zweiten 45 Minuten am Totensonntag [‚tschuldigt, mit dem Volkstrauertag verwechselt …], mehr als nur das eine Tor für die SG1 passieren oder fallen würde. Schließlich spielte nicht nur der jeweils 3. von oben und unten gegeneinander – diese Diskrepanz hat man dem 3. von unten nicht angemerkt hat, jedoch auch nicht dem von oben –, sondern Schellbronn war von seiner Höhe (in die Unterreichenbacher Höhle oder Hölle?) hinabgestiegen. Doch auch umgekehrt wäre es nicht anders gewesen. Wollte sagen: ein brisantes Duell, wenn beide Mannschaften gegeneinander spielen dürfen. Auf als auch neben dem Platz.

Hier noch Grözinger Junior, genannt Silas …


Fotogalerie: SG3 – 1. FC Calmbach II 3:4 (0:3)

 

Fotogalerie: TuS Ellmendingen – SG1 3:0 (3:0)

 

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern