Sportheim Mile ist wieder da!

VEREIN | Mi, 16. Juni 2021

Dienstagabend, irgendwann nach dem Fußballspiel mit deutscher (aktiver?) Beteiligung, sagte ein mir unbekannter, aber sehr hörenswerter Autor und Journalist namens Jan Weiler (Stichwort: Das Pubertier) folgende hörenswerte und original niedergetippte Worte, beginnend mit denen der Moderatorin:

»Das zeigt mal wieder, dass Fußball wirklich ein großartiges Spiel auch ist, das Menschen zusammenbringt. Und es nicht nur immer ums Gewinnen geht.« – »Es geht ums Spielen und es geht ums Zusammensein. Und da ist Fußball, glaub ich, der integrativste Sport, den es gibt. Egal auf der Welt: wenn sie irgendwo an einer Bushaltestelle irgendwo auf der Welt einfach einen Fußball im Vorbeifahren aus dem Fenster werfen, werden die Leute überall auf der Welt sofort anfangen, miteinander Fußball spielen.«

Genauer sagte er dies in SWR1 Leute Rheinland-Pfalz vor zwei Tagen. Aber immer noch hör- und sehbar unter dem oder über den QR-Code, hinter dem Sie ausnahmsweise nicht all ihre vertraulichen Daten an Luca übermitteln, sondern einfach nur via Youtube diesem Fußballfreund zuhören und zusehen dürfen – egal, an welcher Bushaltestelle sie sich irgendwo auf der Welt befinden.

Diese Einleitung mit Verweis auf www.sissis.de/ex4t und Weiterleitung zu obigem Zitat nur als kleiner aktueller Tipp an alle Fußball- und Nichtfußballfans dieser Welt!

 

Sportheim Mile: Heute! Mittwoch! 9. Juni! 17 Uhr!

VEREIN | Mi, 9. Juni 2021

… Restart! Nach ultralanger Zeit werden in ein paar Stunden Manu + Meta + Mile + Co. = ihr Sportheim Mile wiedereröffnen! Denn die Zeit ist reif!

Und vor allem kredenzt die spezielle Cappucinomaschine wieder den speziellen Cappuccino, den man am liebsten draußen auf der Freiluftterrasse schlürfen sollte – so gestern/Dienstag geschehen wie in den Bildleins zu sehen, beim Probelauf und bei den letzten Vorbereitungen für den Tag X = für heute, Mittwoch, 9. Juni, ab 17 Uhr. Und weiterhin zu den gewohnten Öffnungszeiten.

  • Innendrin gilt die bekannte „GGG-Nachweispflicht“: geimpft, genesen oder getestet.
  • Auf der Höhenluftterrasse hingegen ohne Nachweispflicht!
    (Dank der derzeitigen 7-Tage-Inzidenz im Kreis Calw von derzeit unter 35; siehe www.kreis-calw.de/corona-status.)

Beidesmal – drinnen wie draußen – gelten weiterhin die AHA-Regeln. Sowie die Registrierungspflicht!

Entweder klassisch auf Papier. Oder, wer die Luca-App nutzt, entsprechend auch darüber. Sowohl für das Ein- als auch für das Auschecken. An jedem Tisch ist der jeweilige QR-Code angebracht (jeder Tisch hat einen eigenen Code; dieser kann übrigens nicht mit der Corona Warn App eingelesen werden). Alle „Tischnachbarn“ müssen sich hierbei registrieren, nicht nur eine einzige Person!

  • Informationen zur Gastronomie im Kreis Calw: im Chatboy Corey einfach mal das Stichwort „Gastronomie“ eingeben!
  • Mehrseitiges PDF-Dokument mit dem »Stufenplan für sichere Öffnungsschritte ab 7. Juni 2021«

40 Jahre Kühlraum

VEREIN | Mo, 10. Mai 2021

Bei 170 liegt heute, am Montag, die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Calw. Somit bedeutet dies seit dem 24. April in BW: »Steigt die Inzidenz über 100, ist im Freien oder in geschlossenen Räumen nur noch kontaktloser Sport alleine, zu zweit oder mit den Angehörigen des eigenen Haushalts erlaubt. Kinder bis einschließlich 13 Jahren dürfen in Gruppen von maximal fünf Kindern weiterhin kontaktlosen Sport im Freien ausüben. Trainer*innen und Betreuer*innen benötigen einen von offizieller Stelle durchgeführten, negativen Corona-Schnelltest (nicht Selbst-Test), der nicht älter als 24 Stunden ist.« (Quelle: badfv.de).

Stand: 2.4. Damals noch eine Abrissstelle. Später eine Kühlzelle.

Spielplatz & Spezi?

VEREIN | Do, 6. Mai 2021

Unfassbar! Diese möglicherweise Jugend von heute. Verträgt nichts mehr – nur noch Spezi. Und noch schlimmeres Gesöff. Hält es sogar nicht einmal nötig, sich auch noch ums Getränkepfand zu kümmern. Dabei wurden im Nachbarort Schömberg tatsächlich schon die ersten Müll(eimerdurch)sucher gesichtet. Tatsache.

Diese Hinterlassenschaften einer heutzutage total verweichlichten Jugend – die es nicht einmal für notwendig hält, ihren Konsum sauber zu vertuschen – wurden während einer Aufräumaktion von uns rund um unser Sportheim beim Spielplatz eingesammelt!

Mehr Worte?

Die Party muss schlimm geendet haben. Trotz Paulaner in den Hinterlassenschaften einer mutmaßlichen Jugendschaft, deren nächstes Mal zur Rechenschaft gezogen wird.

Graskürzung!

VEREIN | Sa, 24. April 2021

Wenn mich nicht alles täuscht (*), so Uwe Schwemmle & Marcel Kommerau & nicht zu vergessen Erik Allmendinger sei Dank hat der Graswuchs unseres unteren Sportrasens wieder eine Höhe erreicht, die wie geschaffen dafür ist, bespielt zu werden!

(*) Okay, Uwe war zu 2.! Denn wer rechnen kann, ist im Vorteil. Im Zusammenrechen zu zweit!

Schtatus Quo.

VEREIN | Mi, 14. April 2021

So die schwäbische Bezeichnung für den jetzigen Zustand im und rund um den TSV Schwarzenberg. Zusammengefasst: der Ball hat sich ausgerollt. Nun also endlich definitiv für diese Saison mit folgenden letzten Ballschubsereien der drei erwachsenen Mannschaften aus einer vergangenen Zeit:

Letzte Spiele:

  • 10.2020: SG1 – FV Tiefenbronn 9:1
  • 10.2020: SG2 – SG Steinegg/Tiefenbronn II 9:4
  • 10.2020: SG3 – SV Hohenwart 2:5

Tabellenstände:

  • SG1: 8 Spiele, 7. Platz (16 Mannschaften), 10 Punkte
  • SG2: 7 Spiele, 5. Platz (14 Mannschaften), 13 Punkte
  • SG3: 6 Spiele, 10. Platz (13 Mannschaften), 4 Punkte

Weitere Dinge von damals bis heute:

__ 15.10.2020: Robin Schleeh beendet nach 25 Jahren seine aktive Laufbahn. Der Gesundheit zuliebe. Bleibt natürlich der Vorstandschaft des TSV Schwarzenberg und somit auch der SG Unterreichenbach/Schwarzenberg erhalten.

__ 14.11.2020: Dachsanierung des Sportheims. Schon seit längerer Zeit auf der Es-muss-gemacht-werden-Liste. Doch auch weiterhin nur die undichtesten Ziegel. Denn sobald die Finanzlage es hergibt, kann & muss das gesamte Dach saniert werden.

Saison 2020/21 im Jahr 2021

VEREIN | Sa, 13. Februar 2021

Seit dem 29.10.2020 ruht der fußballerische Spielbetrieb im Bereich des Württembergischen Fußballverbandes (wfv). Vor kurzem, am 11. Februar 2021 – am Tage nach den Beschlüssen der Ministerpräsidentenkonferenz (Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März) –, hat der Verband die Vereine über drei Szenarien informiert (die dazu Rückmeldung geben können), wie die aktuelle Saison fortgesetzt werden könnte – wobei davon nach der Verlängerung des Lockdowns noch zwei Szenarien zur Debatte stehen und am 19. Februar darüber beschlossen werden. Denn eine reguläre und vollständige Durchführung mit kompletter Hin- und Rückrunde ist nicht mehr durchführbar.

Nachfolgend die beiden Szenarien zitiert aus https://www.wuerttfv.de/news/beschlussvorlage-fortsetzung-saison-2020-21/

  • Wird der Spielbetrieb nach dem 7. März 2021, spätestens aber bis zum 9. Mai 2021 wieder aufgenommen, werden nur die Vorrunden abgeschlossen und so direkte Auf- und Absteiger ermittelt. Direkt im Anschluss daran wird in diesem Fall noch die Relegation ausgetragen.
  • Sollte der Spielbetrieb bis zum 9. Mai 2021 nicht wieder aufgenommen werden können, bleibt nur die Annullierung der laufenden Saison mit der Folge, dass weder Auf- noch Absteiger ermittelt werden können und mit demselben Teilnehmerfeld in die Folge-Saison 2021/22 gestartet werden muss.

Fotogalerie: SV Neuhausen – SG1 3:2 (3:1)

 
1974. Ein besonderes (Geburts-) Jahr mit einem besonderen Lied: https://www.youtube.com/watch?v=zWwW-gqr2pA = die Schlussakkorde nach 92 Bilderleins!

Fotogalerie: SV Neuhausen II – SG2 2:3 (0:2)

 

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern