<< | >>

1. FC Engelsbrand – SG1 0:3 (0:0)

So, 23. September 2018, 15.00 UhrIcon FacebookIcon fussball.de

Aus „Vor dem Anpfiff“ zur aktuellen Saison der Pforzheimer Zeitung: „Mit dem FC Engelsbrand hat die Konkurrenz einen Topkandidaten für den Titel ausgemacht. Die Schwarzwälder waren zuletzt dreimal als Dritter knapp gescheitert“.

Nach diesem 6. Spieltag und jeweils 5 Spielen beider Teams, konnte die SG am Sonntag, 23.09.2018, mit dem FCE die Plätze tauschen. Die SG noch ohne Niederlage auf dem 3. Platz. Der FCE nach dieser ersten Niederlage nun dahinter/darunter.

’nen schönen Sonntag, den 23.09.2018, noch! [faißbuck]

Torschütze des 3. Treffers ein Altbekannter & Altverdienter: Pascal Faisst in der 72. Minute. Alte Besen kehren einfach gut. Etwas jünger, Tim Schöninger, hatte den Doppelpack begonnen in der Minute zuvor mit seinem 2:0. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit, 47. Minute, hatte Dominik Soares wiederum diesen vielleicht doch ein wenig erstaunlich(hoh)en Sieg eingeleitet.

Dies hatten sich der FCE und die PZ zu Saisonbeginn also ein kleines bisschen anders ausgemalt. Zumal die letzte Niederlage des FCE gegen die SG1 bereits einige Spiele und Jahre in der Vergangenheit liegt. Am 25.05.2015 ab 15 Uhr ebenfalls auf eigenem Geläuf letztmals verloren. Doch dafür gleich mit 2:6.

Reaktion von SG1-Coach Peter Sieben zu „seinem“ 3:0 und dem Sieg der SG2 gegen den selben Gegner: »6 Punkte auswärts entführt. 2 tolle Teamleistungen lassen uns endlich 2 Siege in Engelsbrand einfahren«. Und von „Oli Ver“: »Super Leistung Jungs. Immer weiter so.«

Vorschau:
Do, 27.09.2018, 19 Uhr: SG1 – FV Tiefenbronn (Nachholspiel)
So, 30.09.2018, 15 Uhr: SG1 – 1. FC Calmbach

 

Pforzheimer Zeitung: Biet-Derby eine klare Sache für Mühlhausen

Der FC Hamberg bleibt nach dem 4:1 gegen Feldrennach mit blütenreiner Weste Spitzenreiter der A-Liga 2, dahinter folgen mit fast reiner Weste Dietlingen (2:1 gegen den FC Oberes Enztal) und Unterreichenbach-Schwarzenberg (3:0-Derbysieger in Engelsbrand).

Der Gast agierte im Derby aus einer massierten Deckung heraus, gegen die sich der FCE trotz Überlegenheit keine klare Torchance erspielen konnte. Die hatte vielmehr der Gast, der gleich nach dem Seitenwechsel durch Dominik Soares in Front ging, Tim Schöninger legte nach einem Sololauf das 0:2 nach und Pascal Faisst setzte mit dem 0:3 den Schlusspunkt.

Gästebuch-Eintrag zu diesem Bericht hinzufügen

Icon Facebookhttps://www.facebook.com/SuperGespielt/posts/282714179004596 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Impressum | intern