<< | >>

SG1 – FV Tiefenbronn: Abbruch in der 2. Halbzeit

Do, 27. September 2018, 19.00 UhrIcon FacebookIcon fussball.de

Vor eineinhalb Wochen musste dieses Aufeinandertreffen beider Teams nach einer Stunde abgebrochen werden. Das Flutlicht in Schwarzenberg hielt es nicht so lange aus. Neu angesetzt wurde es am Donnerstag, 16. September 2018 um 19 Uhr. Somit erneut unter Flutlichtbedingungen.

In der 53. Minute hatte Schiedsrichter Marc Feyerabend das Nachholspiel nach einer längeren Unterbrechungspause doch noch abgepfiffen. Und der Verband darf nun entscheiden.

 

Alles lief schön und gut, in diesem zweiten Anlauf. Zumindest ließ der FV Tiefenbronn – erstaunlicherweise nur Tabellenzehnter unter den 16 Mannschaften – Ball und Mann laufen. Doch die SG machte die Tore. Dabei hätte sich der FV beinahe mit dem Führungstreffer in der 7. Minute belohnen dürfen. Ein SG’lerischer Abwehrmann konnte jedoch den Ball kurz vor der Linie in den Abendhimmel und dort zur Ecke schießen. Abwehrchef ist übrigens Robin Schleeh. Wurde von zwei Zuschauern an diesem Abend besonders gelobt, über das Spiel hinweg – und hatte in der 11. Minute einen größeren Anteil an der 1:0-Führung. Ich per Handspiel den Ball zu Dominik Dominik Soares. Er per Ecke hoch und weit auf den ballanfordernden Robin im Hinterhalt des 16-ers. Er per Kopf in Richtung Tor. Samuel Köhle stand dort goldrichtig und lenkte den Ball aus kurzer Distanz am Torwart vorbei.

Nachdem sich Tiefenbronn davon nicht beirren ließ, weiterhin jedoch nur bis zum 16-er kam und wenig Schussglück hatte, hatte sich Kapitän Tim Schöninger in der 37. Minute im Strafraum  beinahe festgedribbelt. Doch er konnte sich im möglicherweise letzten Augenblick doch noch von Ball und Gegnern lösen, legte quer und erneut war Samuel Köhle zur Stelle und schob ein. 2:0 der Pausenstand.

Abgekürzt: interessanterweise kam es in der zweiten Halbzeit nach einer gespielten knappen Viertelstunde erneut zu einem kleinen Malheur. Erneut das Flutlicht. Die Hälfte fiel um. Nee, aus. Dieser Dämmerzustand schien kein Ende zu nehmen. Erst kurz (!) nachdem der Schiedsrichter nach längerer Unterbrechung das Spiel doch endgültig abgepfiffen und den – wenn es mit Verlaub nach seiner Schreibweise gehen würde – Feyerabend wiederum angepfiffen hatte, hatten sich die Flutlichter wieder größtenteils erholt, das Spiel hätte wohl fortgesetzt werden können. Doch all diese Hilfe kam zu spät und der Badische Fußballverband darf sich an einem Präzedenzfall versuchen sowie die Pforzheimer Zeitung an einem neuen Artikel.

Und die SG1 am nächsten Spieltag gegen den Tabellendreizehnten aus Calmbach, der die vorherige Saison auf dem selben Platz abgeschlossen hatte. Das Duell findet auf dem Platz in Schwarzenberg statt. Diesmal zum Glück unter Tageslicht. Und hoffentlich trotzdem ausnahmsweise ohne Spielabbruch.

Vorschau – Sonntag, 30. September 2018:
13 Uhr: SG2 – VfB Pfinzweiler
15 Uhr: SG1 – 1. FC Calmbach

 

Pforzheimer Zeitung: Erneuter Spielabbruch in Schwarzenberg wegen Flutlichtausfall

Im Fußballkreis Pforzheim fanden am Donnerstag zwei Nachholspiele statt. Kurios: In Schwarzenberg fiel erneut das Flutlicht aus.

Das gibt es doch nicht! Vor zwei Wochen fiel in Schwarzenberg in der 50. Minute beim Stand von 1:0 für den Gastgeber das Flutlicht aus, am Donnerstag hielten die Lampen zehn Minuten länger. Robin Schleeh (17.) und Samuel Köhle (40.) hatten diesmal für die SG ein 2:0 herausgeschossen, als es plötzlich dunkel wurde. Nach rund 25 Minuten gingen die Lichter wieder an, doch die Tiefenbronner wollten nicht mehr weiterspielen. Grund: Ihre Schichtarbeiter müssten zur Arbeit, hieß es.
„Erst kurz (!) nachdem der Schiedsrichter nach längerer Unterbrechung das Spiel doch endgültig abgepfiffen und den – wenn es mit Verlaub nach seiner Schreibweise gehen würde – Feyerabend wiederum angepfiffen hatte, hatten sich die Flutlichter wieder größtenteils erholt, das Spiel hätte wohl fortgesetzt werden können“, schreibt der TSV Schwarzenberg [hier] auf seiner Internetseite. Und weiter: „Doch all diese Hilfe kam zu spät und der Badische Fußballverband darf sich an einem Präzedenzfall versuchen sowie die Pforzheimer Zeitung an einem neuen Artikel.“ Das stimmt – wie diese Zeilen beweisen.

Icon Facebookhttps://www.facebook.com/SuperGespielt/posts/283611712248176 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern