<< | >>

SG Oberes Enztal II – SG3 0:4 (0:1)

So, 4. Oktober 2020, 13.00 Uhr

So schnell kanns gehen. Nach oben! Katapultartig befindet sich die SG3 unter den 13 Mannschaften der C2 nun auf dem 8. Rang. Dieser klare Sieg am 5. Spieltag gegen die SG Oberes Enztal II machte das unmöglich Geglaubte möglich. Zwar steht die SG OE noch unmittelbar vor der SG US, also auf Rang 7. Doch ein weiterer 4-Tore-Unterschied-Sieg würde diesen Unterschied – den der Toredifferenz – auch noch ausgleichen.

Nach 40 gespielten Minuten auf dem enzklösterlichen Platz sah es allerdings noch nicht nach vier Auswärtstreffern aus. Immerhin auch nicht wirklich nach einem Heimtreffer. Genannt: ausgeglichen. Doch Philipp Kommerau machte mit einem für ihn eher ungewöhnlichen, da ruhenden Ball – statt mit Ball am Fuß dynamisch aufs Tor zusteuernd –, den ersten Unterschied aus. Freistoß nahe des Sechzehners in diagonaler Richtung zum Tor. Philipp trat an und legte das Ei dem Torwart ins kurze Eck hinein. Frohe Ostern!

Mangels eines offiziellen Schiedsrichters und somit offiziellen Daten, geht’s etwas loser weiter mit dem Gedächtnisprotokoll. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff des Nichtoffiziellen untermauerte Sven Werner die Siegesambitionen seiner SG. Hört sich wie ein Solo an: Sven Werner eroberte im Mittelfeld den Ball, dribbelte  vors Tor und schoss ihn aus 20 Metern direkt unter die Latte. Wenn das kein Grund zum Feiern war!

Leider nachfolgend nur sehr kurz aus dem (Kurzzeit-) Gedächtnis und somit leider nicht ganz so grandios huldigend: Andreas Wallner war der Schütze des 3. Treffers!

Doch dafür war er derjenige, der sich den Assist zum letzten Treffer eintätowieren lassen darf! Seine mustergültige Flanke verwandelte Mario Weiß nach mustergültiger Ballannahme mustergültig zum 0:4!

Schade nur, dass bei einem solchen Lauf der nächste Spieltag ohne die SG3 stattfinden wird. Spielfrei. Auch am 18.10. muss sie sich auf ihren Lorbeeren ausruhen. Erst am 25.10. geht’s auf dem Schwarzenberger Platz für sie weiter. Weitere 3 Punkte – egal, mit wie vielen Toren Unterschied – wären nicht von schlechtesten Eltern. Der jetzige Tabellenführer wird die SG3 beehren dürfen. Der aus Hohenwart. Genauer: eine der wenigen Erste-Mannschaften, die die C-Liga zu bieten hat. Kein Wunder, steht der SV Hohenwart derzeit ganz oben, um nach oben zu gelangen. Und will sie möglicherweise auch über den 25. hinaus behalten – diese Aussicht nach unten.

Vorschau:
So, 25.10.2020, 13 Uhr: SG3 – SV Hohenwart
So, 01.11.2020, ganztags: spielfrei
So, 08.11.2020, 11.30 Uhr: SG3 – TuS Ellmendingen II
So, 15.11.2020, 11.30 Uhr: TV Gräfenhausen II – SG3

https://www.facebook.com/TSV.Schwarzenberg/posts/10157334680 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern