<< | >>

SG2 – FV Langenalb II 2:2 (1:1)

So, 11. Oktober 2020, 13.00 Uhr


Wie der 1.-Mannschaft-Spielbericht, so auch dieser Bericht aus der flotten Feder des FCU-Vorstands Steffen Rothfuß. Jedoch um ein paar Worte ergänzt, damit aus dem ursprünglichen Berichtle tatsächlich ein blitzsauberer Bericht wurde.

Nach einem Blitzstart unserer SG gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn durch den endlich wieder „anspielbaren“ Routinier Robin Schleeh nach 7 Minuten – kleiner Freistoßhammer –, lief es zunächst wie geschmiert. Wenn auch nur 5 Minuten kurz, zumindest bezüglich des Ausgleichstreffers durch Hardy Duss.

In der 65. Minute konnte die SG2 den zweiten Führungstreffer erzielen. Vorbereiter war diesmal Robin unter gütiger Mithilfe des gegnerischen Torwarts. Tobias Gonsior hatte so kein großes Problem mehr, den Ball mittels Oberschenkelschuss über die Linie zu stupsen – der dritte Dreierpunktepack in dieser nahezu noch jungen Saison schien nur noch reine Formsache. In der 78. Minute musste jedoch ein SG-Akteur „bereits wieder“ den Platz verlassen. Es wäre trotzdem beim Dreier geblieben, wenn die Deutsche Nationalelf nicht ausgerechnet in der Nachspielzeit doch noch den Ausgleichstreffer kassiert hätte. Durch einen stark abgefälschten Schussversuch! Deshalb hatte der souveräne Schiedsrichter ein Eigentor ge- und kurz danach das Spiel abgepfiffen.

Was der FVL-Coach abschließend seiner Elf zu sagen hatte? Ziemlich genau: „gerade noch einmal das Schlimmste verhindert“. Und ferner: „genau eine Viertelstunde Zeit, um zu duschen, ehe die 1. sich umziehen wird“. – Wollte ich schon immer mal gesagt, hier geschrieben haben.

1Dennoch steht die SG und Coach André Uhlig mit nunmehr 7 Punkten nach 5 Spielen im gesicherten Mittelfeld auf dem 7. Rang der Tabelle. Hört sich trotzdem nicht sonderlich prickelnd an.

Aufstellung (Durchschnittsalter: 27,7 Jahre): Andreas EssigMarcel PfrommerJulian KauffmannMarcel KapplerMarco KeuerleberTobias BottBenjamin FaasPhilipp KommerauAnderson Real MendoncaTobias GonsiorRobin Schleeh (Dimitri AnselmDaniel WehrleJannik BauerAndreas Wallner)

Kräftig prickeln darf es im nächsten Spiel am nächsten Sonntag bereits ab 12.30 Uhr. Der gastgebende SV Neuhausen II wünschte sich dies so, diesen vorgezogenen Anpfiff. Zwei Punkte hat Neuhausen mehr auf seinem Konto und ist auf dem 6. Rang platziert. Ein prickelnder Auswärtssieg wäre deshalb höchst anregend!

Vorschau – Sonntag, 18. Oktober 2020:
12.30 Uhr: SV Neuhausen II – SG2 (statt 13 Uhr!)

Ein Bild, das mal wieder mehr sagt als 1000 Worte.

https://www.facebook.com/TSV.Schwarzenberg/posts/10157349462 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern