<< | >>

SG3 – 1. FC Calmbach II 3:4 (0:3)

Sa, 27. November 2021, 15.00 Uhr

Das wär‘s doch gewesen! Ein schönes Jahresabschlussgeschenk von der SG3 für die SG3 und für all diejenigen, die immer an sie geglaubt haben! Dann, wenn sie nicht doch noch den verdienten Punkt – Calmbachs lautstarker Coach darf mir liebend gerne lautstark widersprechen – in letzter Minute gegen den turmhohen Favoriten aus den Füßen gegeben hätte. Dass dieser Siegtreffer aus dem Abseits heraus entstanden ist, interessierte da niemanden mehr. Und hatte sich sicherlich während dieses intensiven Spiels ausgeglichen.

Alle Mann. Mittendrin Tobias Schütz. In der zweiten Halbzeit. In der Calmbacher Hälfte. Dort, wo die Tore fielen. Mit Ausnahme des letzten. [Galerie]

Respekt übrigens vor dem jungen Schiedsrichter! Denn trotz aller, gelinde ausgedrückt, „lautstarken Äußerungen“ von außerhalb und innerhalb des Spielfelds blieb er seiner Linie treu: vielleicht leicht britisch angehaucht. Aber ist ja schließlich ein Körpersport und nix für Weicheier.

Dabei hätte sich der Calmbacher Drittplatzierte – Willkommen – in der C-Liga, der ihr natürlich am Ende ent- und hochkommen will, beinahe selbst ein dickes Ei ins Nest gelegt. Denn als die SG3 in der zweiten Halbzeit aufgedreht hatte, Tor um Tor dem Punkt nähergekommen war, musste sich u.a. Calmbachs Keeper immer mehr Zeit lassen. Symbolisch dafür ein Fairplay-Rückpass zu ihm (okay, Benni Faas hätte diesen Pass beinahe verwertet). Denn was machte Markus? Wartete gemütlich ab, bis ein SG-ler auf ihn zulaufen musste, ehe er endlich den Ball in seine Pranken nahm und er erst dann das Spiel fortsetzen musste. Wirklich schade, dass nicht die SG3 4:3 gewonnen – aber einen großen Kampf abgeliefert hat!

Kurz, aber schmerzlos in nur einem (Ab-) Satz: Andreas  Wallner in der 61. Minute, Nico Schmalz aus 11 m in der 82. Minute und erneut Andreas in der 84. Minute hatten die 3:0-Halbzeitführung der Gäste verdientermaßen egalisiert, ehe doch noch ein Konter die Herren Suleyman und Markus und weitere Herren aus der FCC2-Fraktion jubeln ließ.

So geht der Kampf im nächsten Jahr weiter:

So, 06.03.2022, 12.30 Uhr: TV Gräfenhausen II – SG3

Zumindest so der Mensch will. Und die SG3 genügend Mann an Board (finde den Fehler!) haben wird. Denn das Saisonauftaktmatch gegen Gräfenhausen – die Vorrunde nun auf Rang 6 abschließend – hatte am 22.08.21 abgesagt werden müssen. Damals noch mehr urlaubs- und ferienzeitbedingt statt dieses seltsame Ding namens Corona, das derzeit mal wieder u.a. in aller Munde ist und sein wird. Vor allem dann, wenn es weiterhin Ungeimpfte gibt. Erwiesenermaßen.

 

Ein Bild, das mal wieder mehr sagt als 1000 Worte.

https://www.facebook.com/TSV.Schwarzenberg/posts/29482518931 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern