<< | >>

C-Junioren: Was bisher geschah 2018/2019

Mo, 5. November 2018

»D-Junioren im C-Jugendkleid« spielt über den Erwartungen

Die C-Jugend der SG Schwarzenberg/Unterreichenbach spielt in der ersten Hälfte dieser Saison in der Kreisklasse II Pforzheim teilweise begeisternden Fußball und überrascht Gegner und Fans gleichermaßen.

Nach sehr gutem Saisonstart mit 2 Siegen und einem Unentschieden, folgte jedoch der erste Dämpfer bei dem gewohnt starken Gegner, der Kickers aus Pforzheim. Das Spiel ging leider trotz einiger eigener Chancen 0:2 verloren.

Auch im Heimspiel gegen die Sportfreunde aus Dobel (fussball.de) musste man sich geschlagen geben. Der Ausfall zahlreicher Leistungsträger machte sich am Ende leider doch bemerkbar. Der 0:1-Rückstand zur Pause gab auch die Leistung der ersten Hälfte wieder, die man als die schwächste der Hinrunde bezeichnen konnte. Ein taktischer Kniff unseres Trainers Martin Moschek, unseren spielerisch starken Torwart Robin Backs aus dem  Tor zu nehmen und ins Mittelfeld zu stellen, brachte zunächst noch nicht die erwünschte Wendung und man lag schnell 0:2 hinten. Doch eben jener Robin erzielte den 1:2-Anschlusstreffer durch einen Foulelfmeter, der an Bilal Asan verursacht worden war. Plötzlich hatten wir wieder spielerischen Aufwind und auch mehrere gute Chancen, den Ausgleich zu erzielen. Doch leider konnte der Gast aus Dobel mit zwei hervorragend herausgespielten Kontern auf 1:4 erhöhen und alle dachten, das Spiel sei gelaufen. Aber auch da war die SG noch einmal für eine Überraschung gut. Dejan und Bilal brachten unser Team auf 3:4 heran und die Emotionen im Schwarzenberger Waldstadion kochten hoch. Den Schlusspunkt setzten jedoch die Gäste vom Dobel zum 3:5-Endstand.

In Eisingen (fussball.de) gelang im darauffolgenden Spiel Dejan das goldene Tor zum  1:0 für die SG nach klarer Leistungssteigerung in einem über weiten Teilen offenen Spiel.

Gegen den Favoriten aus Büchenbronn (fussball.de) hingegen konnte man mit einem 1:1 einen Punkt mitnehmen und war sogar kurzeitig Tabellenführer. Allerdings auch dadurch geschuldet, dass unser Team bereits zwei Spiele mehr absolviert hatte als der Großteil der Konkurrenz. Auch hier war Dejan der Schütze des einzigen Treffers der SG.

Im bisher letzten Spiel bis hierhin kamen wir leider mit einem 1:4 in Dillweißenstein (fussball.de) unter die Räder. Den Ehrentreffer für die Elf aus Schwarzenberg erzielte Nabil, unser Gastspieler aus Schömberg.

Trotz der letzten Miniergebniskrise können alle Verantwortlichen rund um Martin Moschek mit dem bisherigen Saisonverlauf mehr als zufrieden sein. Unsere noch zur Hälfte sehr junge Mannschaft spielt sehr ansehnlichen Fußball und hinterlässt für die kommenden Spiele einen positiven Gesamteindruck.

TSV Schwarzenberg e.V. | Impressum | intern