<< | >>

SG1 – SV Neuhausen 1:0 (0:0)

Mo, 22. April 2019, 15.00 UhrIcon FacebookIcon fussball.de

Entschuldige, meine liebe Neuhausener #12! Ich hätte Dir vorm Eckball für die SG gleich sagen sollen, dass Dir und Deiner Mannschaft Dein Einsatz als, äh, nochmals mit Verlaub, Balljunge nichts einbringen würde – in Deiner Hoffnung, den Ball der SG schnellstmöglich punktgenau auf den Eckballpunkt zu servieren, beim Stande von 0:1 gegen Dich & Euch. Denn der Ball war bereits im Bach! Doch statt dessen rief ich Dir wohlwollend hinterher: „Lass Dir Zeit!“. – Ts, wenn ich doch nur so schreiben wie ich rufen könnte…

Bildergalerie auf Faakbuce.

Also, als Du nun Deine Suche nach dem Ball – damit ja keine Sekunde zu viel vergeht – abbrechen musstest, um noch rechtzeitig Deine Position am kurzen Pfosten einzunehmen, hattest Du leicht säuerlich reagiert. Dabei war dies doch nur ein Test! Motto: „Fußball, mehr nicht!“. Aber, nee, Du kassierst gar nach dem Abpfiff die Gelbe Karte. Immer noch nicht beruhigt. Und irgendwas von Eiern brummend. Die vom Osterhasen? Oder andere, weniger bunte Eier? Na, zu spät und zu egal. Konnte nur hoffen, dass die Dusche kalt genug war – zur Abkühlung nach diesem wohl etwas zu überhitzten Spiel.

sdf

Kurz: die nächsten 3 Punkte konnte die SG am Ostermontag ausgraben, eintüten oder gleich vernaschen! Hat zwar toremäßig nicht ganz gereicht, das Hinspielergebnis toremäßig zu egalisieren (die Kleinigkeit von 3 Toren hatte gerade noch gefehlt). Doch nun hielt der Gastgeber ausreichend dagegen – was er erwartungsgemäß auch musste. Zumal die Neuhausender Elf + #12 sogar besser gespielt und/oder gekämpft haben sollen wie zuletzt. Aber, klar, beim SVN steht der neue & frühere Trainer zur neuen Saison bereits fest. Dietmar Dierlamm sein Name. Da möchte sich jeder Spieler bereits seinen eigenen, also jeweils einen Namen machen.

Die SG hingegen muss sich bis jetzt im besten Fall nur mit einem Osterlamm vergnügen. Denn sie ist noch nicht soweit, bei ihrer Suche nach einem Nachfolger vom zukünftigen Calmbacher Coach Peter Sieben.

Ach so, das Spiel selbst? Zähe Angelegenheit. Trotzdem Chancen auf beiden Seiten. Mehrfach Aluminium oder der jeweilige Torwart im Weg. Kleine Ausnahme: die 55. Minute. Nach einer Ballstafette von Robin Mesaroš zu Ronny Holzapfel zu Pascal Faisst war Samuel Köhle hellwach, kam vor Gegenspieler und Torwart an den Ball und spitzelte das Ei rein. Ostern at its best! … würde der Schwob schwätzen. Witzle grissa!

Kürzer lässt sich ein Spiel einfach nicht beschreiben. Nicht viel länger: wie ist der aktuelle Stand um Tim Schöninger? Ungeschickterweise musste er bereits nach 5 Minuten humpelnderweise vom Platz. Blödes Ei, das er sich da ins Nest gelegt hatte oder legen ließ.

Ah, Antwort in seinen eigenen Worten: „Also gebrochen ist zum Glück nichts, hab ‘ne starke Prellung vom Mittelfuß… Glückwunsch zum Sieg!“ – Na denn steht ja seinem Einsatz spätestens im übernächsten Spiel gegen eine gewisse Mannschaft aus Hamberg nichts im Wege!

Vorschau:
So, 28.04.2019, 15 Uhr: VfL Höfen – SG1 (Hinspiel 10:1 gewonnen)
Di, 30.04.2019, 19 Uhr: SG1 – 1. FC Alem. Hamberg (Hinspiel 2:1 gewonnen!)

 

Pforzheimer Zeitung: FC Dietlingen rückt immer näher an Tabellenführer Hamberg heran

In der Fußball-Kreisklasse A2 Pforzheim setzte sich der FC Dietlingen in Feldrennach mit 2:0 durch und rückt Spitzenreiter Hamberg dichter auf den Pelz, weil der in Engelsbrand über ein 1:1-Remis nicht hinauskam. Weiter in Lauerstellung hinter dem Spitzenduo bleibt Unterreichenbach-Schwarzenberg, das sich gegen Neuhausen zu einem 1:0-Derbysieg mühte.

Hart umkämpftes Derby im Kapfenhardter Tal, das für die Gastgeber mit einer Schrecksekunde begann, als Tim Schöninger gleich verletzt raus musste. Danach erspielten sich die Nagoldtäler ein Chancenplus, scheiterten zunächst aber immer wieder am starken Gästegoalie, ehe Samuel Köhle doch mit dem goldenen Treffer erfolgreich war (55.).

Icon Facebookhttps://www.facebook.com/photo.php?fbid=2625784880782103&set …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern