<< | >>

SG2 – TuS Ellmendingen II 3:4 (1:2)

So, 12. Mai 2019, 13.00 UhrIcon FacebookIcon fussball.de

Kein Wunder! … konnte es beim Duell der SG2 gegen den Tabellenletzten (!) aus Ellmendingen nur einen Sieger geben. Zumal völlig verdient, wie mir Freund und Gegner zugeflüstert hatten. Darum extra nachgeschaut: Durchschnittsalter von Ellmendingen II 21,8 Jahre vs. SG2 29,5 Jahre! Ältester TuS-ler: gerade einmal 30 Jahre jung. Vier 18-jährige in der Startformation. Bei der SG2 mussten hingegen nicht erstmals 3 alte Haudegen mitwirken, die die 40-er Schallmauer bereits erfolgreich durchbrochen haben oder kurz vor ihrem 40. stehen/spielen.

Nebenbei: auch Ellmendingens 1. Mannschaft ist jünger als die Post erlaubt. Durchschnittsalter der ersten 11 Spieler: 22,5 Jahre. Zum Vergleich die SG1: 24,2 Jahre. Hier siehts also bei der SG schon etwas zukunftssicherer aus.

Wenn nun der 18-jährige Jonas Maletsch bei der SG2 hätte mitwirken dürfen, wer weiß, hätte dann die SG2 gar noch ein 4:4 geschafft oder gar nicht erst ein solch ungünstiges Ergebnis zugelassen? Jonas musste jedoch der SG1 zur Verfügung stehen. Doch, hmm, siehe oben, vielleicht/bestimmt war die blutjunge Mannschaft des Gastes trotz solcher Gedankenspiele einfach zu überlegen. 4:1 hatte die „Turn- und Sportgemeinschaft“ gar geführt, ehe die SG2 nochmal rankommen durfte. Allerdings unter Zuhilfenahme eines 30 Jahre jungen Gästeakteurs, der ins eigene Tor getroffen hatte …

  • 5. Minute: Oliver Kern 0:1
  • 12. Minute: Pascal Schmatloch 0:2
  • 45. Minute: Marcel Kappler 1:2
  • 57. Minute: Oliver Kern 1:3
  • 75. Minute: Manuel Eicher 1:4
  • 78. Minute: Benjamin Faas 2:4
  • 81. Minute: Marco Rothfuss (ET) 3:4

Nach nur wenigen Minuten lag die SG2 also bereits mit 2 Toren zurück, ehe sie mit dem Pausenpfiff den Anschluss erzielen konnte. Marcel Kappler traf für seine Farben, der auch noch ein paar Einsatzminuten in der 1. Mannschaft bekommen sollte. Doch in der zweiten Halbzeit konnte die TuS gar einen 3-Tore-Vorsprung herausschießen, ehe der SG2 noch etwa Ergebniskosmetik gelungen war. Leider bliebs bei dieser kosmetischen Korrektur.

Ellmendingen II gelang so sein 5. Saisonsieg, die SG2 erlitt ihre 12. Niederlage. Folge: in den 3 folgenden Partien muss der ein und andere Punkt noch folgen, damit sie nicht den umgekehrten Weg wie der TSV Schömberg antreten muss. Wie wärs beispielsweise mit 3 Punkten gegen den TSV?

Vorschau:
So, 19.05.2019, 13 Uhr: TSV Weiler II – SG2
So, 26.05.2019, 15 Uhr: TSV Schömberg – SG2
So, 02.06.2019, 13 Uhr: SG2 – FV Langenalb II

 

Pforzheimer Zeitung: Schömberg sichert sich durch einen Sieg den zweiten Aufstiegsplatz

Alles klar im Aufstiegsrennen: Schömberg bezwingt Verfolger Büchenbronn II und folgt damit den Kickers eine Etage nach oben. Außerdem sendet in der Fußball Kreisliga B2 Pforzheim Ellmendingen II ein Lebenszeichen.

Frühjahrsmüdigkeit beim Gastgeber, der die erste Stunde verschlief: Kern sorgte fürs 0:1 (6.), Schmatloch erhöhte (13.). Zwar verkürzte Kappler aus dem Nichts auf 1:2 (45.), die Gäste zogen aber durch Kern (57.) und Eicher (74.) davon. Eine Aufholjagd mit dem Treffer von Faas (79.) und einem Eigentor der Gäste (82.) reichte nur zum 3:4.

Icon Facebookhttps://www.facebook.com/SuperGespielt/posts/378881772721169 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern