<< | >>

SG1 – TuS Ellmendingen 3:1 (2:0)

So, 12. Mai 2019, 15.00 Uhr

Nachdem ja die SG1 am Sonntag zuvor in Schellbronn eine eher unterirdische Leistung gezeigt und verdient verloren hatte, nun in Unterreichenbach umgekehrt. Folge: nach diesem viertletzten Saisonspiel ist der Abstand auf Rang 2 auf zwei Punkte zusammengeschlumpft. Rang 2 = Relegation. Denn der 1. FC Dietlingen hatte taggleich auswärts gegen den Spitzenreiter Hamberg mit 1:4 das Nachsehen.

Endliche isses wieder da, das Jubelbild! Nach einem kleinen Aussetzer in Schellbronn, nun bereits das 18. seiner Art in dieser Saison!

Ligawechsel: während Hamberg nach seinem Sieg so gut wie sicher für die Kreisklasse planen darf, darf dies der TSV Schömberg nun ganz sicher für die A-Liga – herzlichen Glückwunsch meinerseits, seitens des TSV Schwarzenberg und der SG Unterreichenbach/Schwarzenberg hierzu, zu diesem Aufstieg! Nach so vielen Versuchen wurds ja endlich mal Zeit… Die SG2 wird übrigens & hoffentlich am vorletzten Spieltag beim TSV in Schömberg mitfeiern können.

Zurück zur SG1:

Samu hatte leichtes Spiel bei seinem Führungstreffer. Denn Vor- und Hauptarbeit hatte der spätere Freistoßschütze zum 3:0 auf sich genommen. Pascal schüttelte in seiner typischen Art auf eingeengtem Raum einen Ellmendinger Spieler durch und ab, Pass bis 1m vor die Torlinie, wo Samu nur noch den passenden Dackel drauf machen musste. Deckel!

Tim kümmerte sich hingegen um das Halbzeitergebnis. Exakt 4 letzte Stationen hatte es bedurft, bis er dem Torwart keine Chance lassen durfte. Zuvor stefanmaisenbacher Stefan Maisenbacher auf Pascal, danach Pascal per stolzer Brust zu Dominik, dieser flach in die Gasse auf Tim. Der Rest ist Tor.

Kurz nach Wiederanpfiff. Zwillingspapa Gerhard hatte kurz davor den Einsatz der Kamera verlangt. Just bei diesem Einsatz hätten Tim oder Dominik ihren großen Einsatz gehabt. In einem Satz: während beide noch untereinander diskutierten, wer denn nun den Freistoß ein paar Meter zentral vor der Strafraumkante aus in den Winkel jagen könnte, erledigte dies Pascal kurzerhand. So kurz, dass der Torwart nach der Freigabe durch den Herrn Schiedsrichter gar nicht mehr in seinem Torwarteck reagieren konnte. Aber sowas von gesessen hatte Dominiks Überraschungsfreistoß! 3:0. Sehr beruhigend.

Etwas unruhig hätte es ab der 78. Minute werden können. Ellmendingens Jannik hatte einfach mal draufgehalten und traf durch die Beine eines SG-lerischen Abwehrspielers hindurch zum letzten Treffer in dieser Partie. Es blieb alles ruhig.

Vorschau:
So, 19.05.2019, 15 Uhr: SG Oberes Enztal – SG1
So, 26.05.2019, 15 Uhr: 1. FC Dietlingen – SG1
So, 02.06.2019, 15 Uhr: SG1 – Spfr. Dobel

 

Pforzheimer Zeitung: Hamberger Elf nach Sieg gegen Dietlingen einen Schritt näher am Titel

Im Spitzenspiel der Fußball Kreisklasse A2 Pforzheim hat Hamberg gegen Dietlingen mit 4:1 gewinnen. So könnte der FC Alemannia die Meisterschaft am nächsten Spieltag bei Huchenfelds zweiter Mannschaft schon unter Dach und Fach bringen. Spannend wird es wieder im Kampf um Platz zwei.

Vom Anstoß weg gaben die Hausherren den Ton an und gingen bald durch Samuel Köhle in Front (20.). Tim Schöninger legte das 2:0 nach (35.). Alles klar war spätestens nach einem Freistoßkracher von Pascal Faisst in den Torwinkel (46.). Für die Gäste verkürzte Jannik Bleiholder spät (78.)

Ein Bild, das mal wieder mehr sagt als 1000 Worte.

https://www.facebook.com/SuperGespielt/posts/378472112762135 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern