<< | >>

1. FC 08 Birkenfeld II – SG1 2:0 (1:0)

So, 20. September 2020, 13.00 Uhr

Am 30.11.2019 war die Welt noch eine andere. Die im Großen und Ganzen und die im Kleinen. Denn die kleinere hatte noch diese Beschreibung in ihren Fotos vom damaligen Spielgeschehen: »Erstes Rückrundenspiel der SG Unterreichenbach/Schwarzenberg gegen 1. FC 08 Birkenfeld II 2:1 (2:0) am Samstag, 2019-11-30, 14 Uhr in Unterreichenbach«.

Siehe damalige Siegergalerie.

Julian Pfrommer – erfolgreich hinterhergehetzt und nachgesetzt und mit einem perfekten Tackling und einer perfekten Grätsche den Ball erobert. [GALERIE]

Am vorherigen Sonntag in Birkenfeld und eine Stunde früher, bekam es die SG erneut mit der Angst zu tun. Zumindest mit ihrem Angstgegner – trotz des damaligen Siegs.

Dabei hätten beide Angst haben müssen. Denn beide waren nach allen/beiden vorangegangenen Spielen noch ohne Sieg. Ein Sieg musste also her! Was blieb? Erneut kein Happy End für die SG1. Erneut sogar torlos.

Woran es lag? Als ob ich das wüsste. Ich weiß nur, dass der Birkenfelder Keeper mehr durch seinen federnden Laufstil auffiel als durch Paraden. Denn wenn er nicht gerade eine verunglückte Flanke abfangen oder zumeist eher harmlosere Paraden abliefern musste – so richtige Knaller seitens der SG waren nicht wirklich darunter –, durfte er die ziemlich heruntergekommene Tartanbahn ablaufen, um Bälle aus dem Nirgendwo zurück aufs Spielfeld für seine Abschläge zu bringen.

Doch waren die Birkenfelder Chancen die größeren? Oder einfach nur effektiver umgesetzt?

Nicht ganz so leicht hatte es Robin Mesaros gegen seine Exkameraden. Hier auf den Arm (?) genommen von Benjamin Faas. [GALERIE]


Das 1:0 nach 22 Minuten. Flanke, Kopfball, Tor. Wobei das Tor per Fuß aus kurzer Distanz erzielt wurde nach der Kopfballvorlage quer in den 5-er hinein. Eine andere Möglichkeit hatte der Vorlagenköpfer auch gar nicht. Und der Gegenspieler von Nick Rohrer nicht mehr die Möglichkeit, vor Nick Rohrer die Sache aus der Welt zu schaffen. Oder auch nur den Ball. Über die Tartanbahn hinaus.

Das 2:0 resultierte saublöderweise direkt aus einem Eckball für die SG. 10 Minuten nach Wiederanpfiff war Frey so frei und nutzte den daraus resultierenden Konter mit seinem Abschluss in die Maschen des kurzen Ecks. Da, wo Keeper Niklas Maletsch nicht mehr rechtzeitig seine Finger ins Spiel bringen konnte.

Erneut die SG’sche No. 4. Erneut Julian Pfrommer. Erneut eine Grätsche. Erneut in Perfektion. Erneut mit vollem Risiko. Doch diesmal gegen Robin Mesaros. – Wie er wohl diese Szene beschreiben würde? [GALERIE]

Was bleibt? Gute Frage! Vielleicht einfach nur weitere Fragen. Offene.

Sonst noch ‘ne Meinung? Dann gibt’s hier die zeitlich befristete Meinungsäußerungsmöglichkeit via ganz.meine.meinung@tsv-schwarzenberg.de. Was dabei herauskommt? Kommt drauf an, was reinkommt. Doch so wie ich Euch kenne: nix.

Vorschau – stets sonntags um 16 Uhr:
27.09.2020: SG1 – 1. FC Calmbach
04.10.2020: SG Oberes Enztal – SG1
11.10.2020: SG1 – FV Langenalb

Ein Bild, das mal wieder mehr sagt als 1000 Worte.

https://www.facebook.com/TSV.Schwarzenberg/posts/10157304422 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern