<< | >>

SG1 – TSV Schömberg 5:1 (2:0)

So, 19. September 2021, 15.00 Uhr

Wer wohl bei Winbet – oder wie diese seltsamen Geldwäscheorganisationen alle heißen mögen (mit Grüßen an Weiter-immer-weiter-Oli K. – den größten Reibach gemacht hat? Denn auf diesen klaren Sieg der SG gegen den TSV Schömberg dürften wohl die wenigsten gewettet haben. Im zuvor einzigen Aufeinandertreffen in der A-Liga irgendwann zuletzt, als auch neulich im Pokal, hatte der TSV hingegen jeweils knapp das Sagen gehabt.

Doch wer an diesem Tag einen Yannick Limp in seinen vordersten Reihen hat – dort, wo die Tore im Idealfall wie reife Früchte fallen –, der durfte 3 Tore auf seiner Habenseite verbuchen. Von nun an im besten Müllerdeutsch nur noch respektvoll Limpandowski genannt. Zusammen mit Marcel Pfrommer hatten beide für die 2:0-Halbzeitführung gesorgt, in der 15. und 45. Minute.

Yannick in der 60. Minute zum 3:0, Simone Guarnieri mit seinem 8. Saisontor im 5. Saisonspiel zum 4:0 aus exakt 11 Metern in der 72. Minute. Und den ersten/letzten Schömberger Treffer in der 80. Minute durch Tomislav Bicanci konterte Yannick nur 3 Minuten später. +17 nun die Toredifferenz der SG. Interessierte am Ende sicherlich niemanden so wirklich. An diesem auch nicht.

Sonntag, 26.09.2021, 15 Uhr: SG Oberes Enztal – SG1

N|U|N|S|N|N – so wird der Code der SG Oberes Enztal aus SG’scher Sicht hoffentlich nach dem Spielchen in Enzklösterle lauten. Dann wiederum wäre S|S|S|U|S das Codewort der SG + ein weiteres S. S wie Sieg! s wie saublöd nur, dass sich die SGOE bekanntermaßen äußerst ungerne, da nie äußerst kampflos von der SGUS besiegen lassen will. Aber alles andere wäre ja auch nicht die weite Strecke in den Vorort von Gompelscheuer wert. Auf in den Kampf!

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern