<< | >>

SG Oberes Enztal – SG1 2:7 (0:5)

So, 26. September 2021, 15.00 Uhr

Eigentlich könnte ich die Robotertexte von fussball.de 1:1 übernehmen. Zum Beispiel beginnend mit der Überschrift: „Zwadsich trifft in beide Tore“. Denn tatsächlich. Dieser Enztalspieler erlebte eine Tiefe und eine Höhe. In der 39. Minute gelang ihm mit seinem Eigentor der 0:5-Halbzeitstand. In der 85. Minute der zweite Ehrentreffer für seine SG, zugleich der etwas unglaubliche 2:7-Endstand.

Was die Überschrift nicht verrät: jeweils unmittelbar davor hatte jeweils derselbe Akteur in den Reihen der Gast-SG – jeweils Yannick Limp – seine beiden Tore erzielt, ganz ohne Eigentor. In der 38. Minute entsprechend das 0:4 und in der 83. Minute der siebte alias letzte Treffer für seine Farben.

Die Roboterüberschrift hätte allerdings auch lauten können: „5 Tore innerhalb 16 Minuten innerhalb der ersten 45 Minuten“. Das Boulevardblättlein mit den GROßEN Buchstaben wäre sicherlich stolz auf einen solchen Roboter.

  1. Halbzeit: 24. Oskar Steinlein | 28. Silas Grözinger | 31. Simone Guarnieri | 38. Yannick Limp | 39. Eigentor
  2. Halbzeit: 53. 1:5 | 61. Leon Rehm | 83. siehe oben | 85. Endstand

Sonntag, 03.10.2021, 15 Uhr: SG1 – Spfr. Feldrennach (in Unterreichenbach)

Feldrennachs Bilanz wechselte sich in dessen letzten fünf Saisonspielen gleichmäßig ab: N, S, N, S, N – was wäre am nächsten Sonntag daraufhin die gleichmäßige Konsequenz? … dass die SG1 auf der Hut sein darf und das Spektakel in Enzklösterle vergessen muss.

https://www.facebook.com/TSV.Schwarzenberg/posts/25297480350 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern