<< | >>

SG3 – 1. FC Schellbronn II 2:4 (0:2)

So, 14. November 2021, 12.30 Uhr

Puh, einmal begonnen (klar, was auch sonst), so nimmt der Abend kein Ende. Bereits 22:30 und bisher nur das Nachspiel der SG1 und das Auswärtsspiel der SG2, also das in Liebenzell, in Worte formuliert. Nun also mit Bitte um Nachsicht Nachtschicht für die SG3.

Doch zwei positive Dinge gibt es im Spiel der dritten gegen die zweite Mannschaft zu vermelden. 1. Ding: nach 49 Minuten sahen die SG3-ler noch wie die sicheren 0:2-Verlierer aus. 2. Ding: sie hätten beispielsweise auch 2:5 verlieren können, wenn nicht Mario Ortugno so super – wie ein Mario eben – einen der drei Elfmeter gehalten hätte. Gegen den ersten, der zum 0:2 führte, der wiederholt ausgeführt wurde – dem Herrn Schiedsrichter Uwe Hennhöfer entging nichts –, war er hingegen machtlos. Schütze und Wart hatten sich bei beiden Ausführungen jeweils für entgegengesetzte Ecken entschieden.

… Grözinger, Frank! Ganz ohne Zerrung danach.

Doch äußerst negativ: ausgerechnet – nun musste die folgende Bezeichnung ja kommen, entschuldigt & entschuldige! – Supermario musste gegen später verletzt raus und ein Feldspieler rein, der zuvor seinen 11 engagierten Männern Vortritt gelassen hatte. Jeremia Langermann, wenn ich die mündliche Zusammenfassung richtig im Kopf habe. Doch wenn nicht dort, wer dann …

Nachdem Sven Werner in der 50. Minute zur Aufholjagd geschossen hatte mittels seines 1:2-Anschlussgeschosses, schoss dummerweise Schellbronn dazwischen und erhöhte in der 72. auf 1:3. Doch wo SG3 draufsteht, ist auch SG drin (schreibt übrigens SG). Gleich in der Folgeminute ließ Frank Grözinger – ja, sein Nachname ist keine Unbekannte und kein Unbekannter und auch kein Zufall mit Grüßen an Silas – den zweiten Treffer für seine SG fallen. 2:3.

Als nach 90 Minuten dieser bittere Drops bereits gelutscht gewesen wäre, hatte Schellbronn II doch noch einmal das Wort. Das letzte. Zum Sonntagsfeste.

ABGESAGT! Sonntag, 21.11.2021, 16.30 Uhr: TuS Ellmendingen II – SG3

Besitzt der Tabellenzweite ein Flutlicht? Oder was will mir 16:30 sagen? Seltsame Zeit am nächsten Sonntag zum Zeitpunkt des Anpfiffs. Beide erste Mannschaften hingegen spielen zuvor um 14:45. Hmm, dann sollte das A-Spitzenspiel pünktlich abgepfiffen werden, um den Anpfiff des, hmm, etwas ungleicheren Duells – Ellmendingen 2 auf Platz 2 – nicht zu sehr in die Nacht hineinzuverlagern. Oder hat Ellmendingen nicht nur zwei Mannschaften, sondern auch zwei Plätze? Wohl dem, der solche Luxusprobleme hat. 22:48 ist es im Übrigen jetzt. Ich hab also spätestens jetzt ebenfalls ein Problem. – Oh, Ellmendingen besitzt gar ebenfalls 3 Mannschaften! Das ist wahrer Luxus, von dem ich hoffentlich gleich nicht träumen muss.

https://www.facebook.com/TSV.Schwarzenberg/posts/28822808664 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern