<< | >>

SG1 – TSV Mühlhausen a. d. Würm 2:0 (1:0)

Mo, 18. April 2022, 15.00 Uhr

Das Hinspiel gegen die Mannen um Ex-SG-Coach Markus Gonsior mit dem Ex-SG-Co-Coach Andreas Essig – der damals wie heute am Ostermontag im Tor stand – nur mit viel Liebesmüh & Not mit 2:1 gewinnen können. Nun zwar etwas weniger knapp, da zu Null. Doch die Spielanteile waren diesmal deutlicher pro SG ausgerichtet, ab 15 Uhr in Bad Liebenzell, wo die SG1 erstmals (?) ein „Heim“spiel ausgetragen hat. Premiere geglückt!

Welcher Glaubensrichtung wohl Maximiliano angehört? ;-)
Diese und sonstige Schnappschüsse hier in der Galerie und ausnahmsweise zugleich auf FB.

Die SG glänzte zwar nicht wirklich, keine großartigen Torchancen auf beiden Seiten, trotzdem war dieses 2:0 nahezu ungefährdet. Stimmt doch, oder? Und als das schnelle, bereits in der 2. Minute erzielte 1:0 durch Yannick Limp doch etwas in Wanken geriet – nämlich in der 72. Minute –, so sorgte die SG in dieser Situation mit einem blitzblanken Konter mit Veredelung durch den selben Torschützen für den Endstand.

Mit seinen 16 Saisontreffern schob sich Yannick nun um ein Törchen an Silas Grözinger vorbei. Doch hoffentlich verletzte er sich wenige Minuten später in einer eher harmlos aussehenden Aktion „nicht wirklich“, so dass er im nächsten Spiel wieder einsatzfähig ist.

Dann geht’s gegen den SV Huchenfeld II, der einen Platz hinter Mühlhausen in der Tabelle steht = auf dem vorletzten. Dieser Unterschied soll hoffentlich die SG nicht dazu verführen, dieses Match bereits als abgehakt zu betrachten.

Zumal der nächste dicke Brocken nur wenige Tage danach auf dem weiteren Weg in Richtung Relegation auf sie wartet: das Nachholspiel am Mittwochabend um 19 Uhr auswärts gegen den TSV Schömberg. Dieser hatte nun seltsamerweise eine herbe 1:4-Niederlage gegen den FV Langenalb hinnehmen müssen. Der 1. FC Engelsbrand verlor mit seinem Unentschieden gegen den 1. FC Schellbronn hingegen „nur“ 2 Punkte.

Kurz: die SG hat derzeit nach insgesamt 17 gewonnenen Spielen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen neun Punkte Vorsprung auf den Drittplatzierten Engelsbrand und zwei weitere gegenüber dem TSV Schömberg. Noch scheint also die Sonne über die SG. Ein Ostermontag, wie er zum Verlieben nicht besser sein konnte.

Demnächst:
Sonntag, 24.04.2022, 13 Uhr: SV Huchenfeld II – SG1
Mittwoch, 27.04.2022, 19 Uhr: TSV Schömberg – SG1

Ein Bild, das mal wieder mehr sagt als 1000 Worte.

https://www.facebook.com/TSV.Schwarzenberg/posts/38695726343 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern