<< | >>

E-Junioren: FC Germania Singen II – TSV Schwarzenberg 2:3

Sa, 17. Oktober 2020, 10.00 Uhr

Der 4. Spieltag führte die Mannschaft der Jahrgänge 2010 und 2011 des TSV Schwarzenberg am 17. Oktober nach Singen. Anpfiff war dieses Mal schon um 10 Uhr. Alle waren pünktlich um 9 Uhr und bestens gelaunt am vereinbarten Treffpunkt beim Sportplatz des FC Germania Singen eingetroffen. Nicht dabei waren heute Luis, Falk und Luca. Gute Besserung an alle Schnupfennasen!

So konnten wir auf dem Kunstrasen des FC Germania nur mit zwei Auswechselspielern antreten, was die Aufgabe gegen dieses starke Team noch anspruchsvoller machte.

Aber eben nicht unlösbar.

Nachdem die Kids durch eine sehr schöne Geste von der Heimmannschaft begrüßt wurden, es gab Gummibärchen, konnte es losgehen. In der Startaufstellung haben auf der linken Seite Leon als Verteidiger und Samuel P. im Angriff, auf der rechten Seite Drystan in der Verteidigung und Leoni im Angriff, sowie Erik hinten und Max vorne im Zentrum begonnen. Auf der Auswechsel­bank saßen zunächst Jannik und Samuel „Sammy“ U.

Schnell mussten wir erkennen, dass es die sehr offensiv beginnenden Singener ernst meinten. Unsere Abwehr hatte kaum Zeit, um durchzuatmen. Die Kicker aus Singen tauchten immer wieder schnell und gefährlich über links, rechts oder die Mitte in der Hälfte der Schwarzenberger auf, konnten aber erstmal nicht bis zum Tor von Jonas vordringen.

Nach 9 Minuten war es dann aber doch soweit. Das 1:0 für Singen. Nichts zu machen für unseren Keeper. Wer jetzt glaubte, dass sich die Kids des TSV hängen ließen, hatte sich getäuscht. Beherzt ging jeder jetzt erst recht in die Zweikämpfe und versuchte, den Gegner vom eigenen Tor fernzuhalten. Doch nicht nur das ist bravourös gelungen. Nein, Jannik konnte nach präzisem Zuspiel von Leoni sogar noch vor der Pause den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Damit hatten die Singener nicht gerechnet. Als dann kurz nach Beginn der 2. Halbzeit das 2:1 durch Samuel P. fiel, war die Begeisterung allen ins Gesicht geschrieben – Kindern, Eltern und Trainern.

Nun begann die beste Phase dieser jungen Mannschaft aus Schwarzenberg. Immer wieder kamen Jannik, Max, Drystan, Samuel, Sammy und Leoni vor dem Tor der Hausherren zum Abschluss. Aber der hervorragende Torspieler aus Singen konnte mit tollen Paraden ein weiteres Tor für den TSV verhindern. Aufgrund der sehr „kleinen“ Auswechselbank musste das Schwarzenberger Trainierteam seine Mannschaft immer wieder umstellen. So musste der Rechtsaußen Jannik auch mal hinten ran, und Drystan wechselte zeitweise vom Zentrum auf die rechte Seite. Außerdem haben Jonas, Erik, Samuel P. und Leon 50 Minuten durchgespielt. Tolle Leistung!

Umso bitterer war dann das Tor für Singen zum 2:2. Der Schuss wurde vom Abwehrspieler des TSV unglücklich ins eigene Tor abgelenkt. Eine Punkteteilung wäre sicher nicht das schlechteste Ergebnis gegen das starke Team aus Singen gewesen. Aber es kam anders …

Mit einer großen Portion Mut und Einsatzbereitschaft, einer geschlossenen Mannschaftsleistung und ganz großen Fußballer­herzen haben es die 9 geschafft, hinten nichts mehr zuzulassen und vorne sogar noch einen drauf zu legen. Ein Weitschuss von Samuel P. ging kurz vor Abpfiff mit etwas Glück durch die Beine des Torhüters von Singen ins Tor. Endstand 3:2 für den TSV. Die Burg erfolgreich verteidigt. Eine Wahnsinns-Leistung! Jeder/jede hat heute alles gegeben und gekämpft bis zur letzten Sekunde. Kinder, eure Trainer sind stolz auf euch!

So, und jetzt kommt das i-Tüpfelchen: Alle 11 Kinder der Mannschaft aus Singen kamen aus dem älteren Jahrgang, also 2010, und somit E1. Beim TSV sind dies derzeit nur 3 Kinder. Respekt vor dieser jungen Truppe, die sich von Partie zu Partie steigern kann.

Das nächste Spiel ist ein Heimspiel. Und zwar am 07.11.2020 gegen den Tabellenführer aus Grunbach. Wir freuen uns!

Mit sportlichen Grüßen
Euer Peter

https://www.facebook.com/TSV.Schwarzenberg/posts/10157370450 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern