<< | >>

P7s-Abschlussworte 2018/2019

So, 2. Juni 2019

Hallo Freunde der SG, herzlich Willkommen in Unterreichenbach!

Eine Saison neigt sich dem Ende zu. Und was für eine!!!

Letzter Spieltag und unsere Mannschaft kann aus eigener Kraft „Vizemeister“ werden. In den letzten Wochen ist es uns nicht immer gelungen, Patzer der Konkurrenz zu nutzen. Mehrfach hatten wir die Chancen dazu.

Nach einer unglaublich hart umkämpften Partie gegen den Meister aus Hamberg, folgte in Schellbronn eine desolate Leistung. Gegen die TuS Ellmendingen gelang uns der Weg zurück auf die Erfolgsspur. Dann eine bombige Halbzeit im Oberen Enztal, wo wir trotzdem unglücklich verloren haben.

Somit war klar, dass nur ein Sieg in Dietlingen die Chance auf die Aufstiegsrelegation am Leben halten würde. Genau in diesem Spiel haben wir unsere Mentalität und Moral abgerufen!

Nachdem wir schon in der ersten Minute ein schnelles Tor eingefangen hatten, hat sich das Team von Minute zu Minute gesteigert. Falte hatte das Ding aus 45 m in die Maschen genagelt. Soares konnte auch endlich mal wieder ein Kracher in den Winkel hämmern. Das schönste Tor blieb unserem Kapitän, Tim Schöninger vorenthalten. Nach einer super KOMBINATION vollstreckte er eiskalt zur Halbzeitführung.

Die Gastgeber verkürzten noch einmal, aber unsere Jungs kämpften wie die Löwen. So konnten wir die Plätze tauschen und stehen vor dem heutigen Spiel auf Platz 2. Mit einem Sieg können wir diesen Platz klarmachen. Hierzu ist nochmal eine konzentrierte, starke Leistung nötig!

 

Ein herzliches Willkommen an die Sportfreunde Dobel mit ihrem Trainer-Urgestein Adrian Zündel.

So wie es aussieht, spielt Dobel noch in der Abstiegsrelegation. Somit können sie die A-Liga vielleicht noch einmal halten. Hierzu viel Glück!

Auch den Schiedsrichtern der heutigen Partien ein herzliches Willkommen. Lukas Schneider im Spiel der 1. Mannschaften, danach Frank Wohlmann bei der SG2 gegen Langenalb II.

 

Nach 3,5 Jahren ist es nun Zeit, mich zu verabschieden. Ich hoffe sehr als „Vize-Meister“. Ich möchte mich bei meinen Jungs bedanken! Sehr viel Zeit haben wir zusammen verbracht. Oft war es auch ganz schön anstrengend – für beide Parteien. Ich weiß schon, dass ich etwas (Fußball-) verrückt bin. Aber ihr habt das immer gut gemacht! Oft habe ich auch mal zu viel Emotionen mit auf den Platz oder vom Platz in die Kabine gebracht.

Es ist ein bisschen wie in einem Raubtierkäfig, so ein Team zu führen. Ich möchte einfach nochmal betonen, wie stolz ich auf „MEINE JUNGS“ bin und auch immer sein werde.

 

Bedanken möchte ich mich zudem bei den beiden Partnervereinen – dem TSV und FCU – für das Vertrauen der letzten 3,5 Jahre…

Auch wenn es einige gab, die an P7 als Coach gezweifelt haben, so hat mich das noch mehr motiviert. Und ich denke, es ist gelungen, diese Zweifel beiseite geschafft zu haben. Ich habe alles gegeben (oft war ich am Anschlag), doch es hat sich gelohnt!

Ein ganz besonderer Dank geht an meinen Freund Nino Theurer. Wir haben uns immer wieder ausgetauscht, gepusht und auch mal Mut gemacht, wenn es sein musste. Bier kam ab und an nicht zu kurz =)

Danke auch an Achim Renner, der immer zu mir gestanden hat und für den mich der jetzige Erfolg sehr, sehr freut. Danke, dass Du mir hier die Chance gegeben hast.

Auch die Zusammenarbeit mit Fußball-Legende Roy Walz war eine große Freude. Es hat aber auch einige Zeit gedauert, bis wir uns gefunden haben. Aber wir haben es schließlich doch geschafft!

Danke, Steffen Rothfuß, für Deine stets positive Art! Danke an Jürgen, Jens, Björn, Chris und Stefan. Ihr habt einen tollen Job gemacht. Danke an Dieter Enghofer für sein Engagement in diesem Verein. Danke, dass ich 3,5 Jahre hier meinen Fußballstil leben durfte. Ich werde dieser SG immer freundlich verbunden bleiben. Auch außerhalb des Platzes!

Danke auch an meinen Freund und Co-TRAINER Gonsi! Gäbe es das Wort Loyalität nicht, so hat man es erfinden müssen. Immer ein offenes Ohr und mit Rat und Tat an meiner Seite. Dir übergebe ich „Meine Mannschaft“ und wünsche Dir viel Erfolg, Spaß und Kraft für die nächste Saison als Cheftrainer. Vergiss die Liegestützen nicht…

Zum Schluss noch ein großes Dankeschön an unseren Torwarttrainer und meinen Freund Ronny Gölz. Danke, Kerle…! Er wird mich in meiner neuen Mission nach Calmbach erneut begleiten. Auch von ihm soll ich euch danken. Wir werden Euch sicher vermissen. Alles Gute, Jungs!

 

CHAPEAU!

Euer Coach,
P. 7

https://www.facebook.com/SuperGespielt/posts/388617188414294 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern