<< | >>

1. FC Engelsbrand – SG1 3:2 (2:1)

So, 17. November 2019, 14.30 Uhr

Kann sich noch jemand an den 13.10. erinnern? Damals 2:0 gegen SV Neuhausen gewonnen. Danach folgten bis vor dem jetzigen Sonntag vier Niederlagen in Folge – nun die fünfte. Dabei völlig unnötig, im Spiel gegen den Tabellendritten. Mehr als ein Punkt wäre nicht unverdient gewesen. So sicherlich auch die Meinung des FCE, oder? Doch nach dem Ausgleich zum 2:2 in der 69. Minute per Foulelfmeter durch, klar, Robin Mesaros, reichte dem FCE mehr oder weniger nahezu die einzige Torchance in der 2. Halbzeit, um doch noch 3 Punkte zu ergattern. In der 74. Minute der Siegtreffer. Was hat die SG nun davon? Ein ausgeglichenes Torverhältnis, 27:27. Zum Vergleich beispielhaft der FC Engelsbrand: +11 Tore. Deutlich mehr Tore in den bisherigen 14 Saisonspielen erzielt bei nur ein paar mehr Gegentreffern gegenüber der SG.

Youngster Benjamin Faas mit vollem Einsatz! Mit vollem Erfolg.

Dabei hätte mir wenigstens die No. 15, die auf Seiten des Gastgebers, nach dem geglückt-glücklichen Sieg, ein entsprechendes Bierchen, ein Siegerbierchen spendieren und mich zu einem kleinen Plausch unter Freunden einladen können. Doch er hatte wohl geahnt, dass nur er was mit einem solchen Getränk anzufangen wissen würde. Abgeklärter übrigens sein Torwart. Nach einer schönen Parade hätte dieser diese versilbern können, wenn er den „eigentlichen Eckball“ zugegeben hätte. Doch er fand hingegen wortreiche Unterstützung seitens der No. 15. Deshalb merke: versuche als Spieler niemals, sich mit einem Zuschauer anzulegen. Es sei denn, du möchtest ihm danach kein Bierchen spendieren. – Kleine Randnotiz. Also, weitermachen und weitertrinken!

Nachdem ein FCE-Akteur in diesem vernebelten Spiel in der 28. Minute nach einem ungewollten Ballgewinn = einem unnötigen Ballverlust der SG-Hinterreihe über Niklas Maletsch hinweg das 2:0 erzielt hatte (konnte ja Niklas nicht damit rechnen, dass seine Vorderleute den Ball so schnell dem Gegner vor die Füße spielen würden) und dem Gastgeber bereits nach 5 Minuten das 1:0 gelungen war, keimte kurz vor der Halbzeit berechtigte Hoffnung auf. Hoffnung in der diesmal etwas überschaubaren SG-Anhängerschaft und natürlich in den aktiven Reihen. Jonas Maletsch, Niklas‘ Bruder, gelang nach einer schwachen Abwehrleistung des FCE – Wiederholung: es wäre mehr drin gewesen als am Ende gar nix – der gekonnte Anschlusstreffer.

Die SG1 also mit ihrer fünften Niederlage in Folge, die No. 15 und sein FCE mit dem zweiten Sieg nacheinander.

Vorschau:
So, 24.11.2019, 14.45 Uhr: SG1 – TSV Mühlhausen an der Würm (Tabellenplatz 14) in Schwarzenberg
Sa, 30.11.2019, 14.00 Uhr: SG1 – 1. FC 08 Birkenfeld II (Tabellenplatz 4, Hinspiel 1:1) in Unterreichenbach (Rückrunde!)

Ein Bild, das mal wieder mehr sagt als 1000 Worte.

https://www.facebook.com/SuperGespielt/posts/486247225317956 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern