<< | >>

1. FC Engelsbrand II – SG2 0:1 (0:0)

So, 17. November 2019, 12.30 Uhr

Verdammt. Nicht einmal die letzte Minute konnte ich miterleben. Denn Ronny Holzapfel, der wohl auch aus  eigenem Wunsch lieber die 2. Mannschaft verstärkt als …, schoss das alles entscheidende Tor. Das einzige. Somit das schönste. Das spektakulärste. Und vieles andere mehr.

Ob der SG2 die gelb-rote Karte für/gegen den FCE eine Viertelstunde vor dem 0:1 in irgendeiner Form in die Karten gespielt hatte? Oder ob dieser Platzverweis einfach nur eine Randnotiz war? Oder dies total egal [„Versuchen Sie, überflüssige Ausdrücke zu vermeiden“ – nett, diese überflüssige Anmerkung von Word zu diesen beiden letzten Wörtern] ist? Schließlich sind 3 Punkte 3 Punkte. Sagte einst Sepp Herberger.

Dabei wäre dem Gastgeber wohl bereits 1 gewonnener Punkt zu wenig gewesen. Immer- & weiterhin auf dem 7. Platz unter den 14 Mannschaft platziert, hätte es mit 3 Punkten Anschluss ans obere Drittel gefunden. Doch so hat nun die SG2 wieder Anschluss an die paar Plätze oberhalb gefunden – von derer es noch ein paar mehr gibt. Doch nun, seit 14.15 Uhr, nur noch 3.- statt Vorletzter. Die erfolgreiche Aufholjagd hat endlich begonnen, nur zwei Spiele von der Winterpause entfernt.

Das vorletzte, also das nächste Spiel, ist ein 3-Punkte-Spiel – in dem engen Sinne, dass die Spfr. Dobel diese Punktanzahl entfernt sind. Vor der SG2.

Oh, erhalte gerade Infos zum weiteren Spielgeschehen. Also noch- oder erstmals mittenrein ins Geschehen. Nahezu wortwörtlich:

»Hochverdienter Sieg. Sehr gute Leistung und auch viele gute Chancen, die leider ungenutzt blieben. Zur Halbzeit hätte es mindestens 2:0 stehen müssen, nachdem Artur Penner 2x allein vor dem Torwart gescheitert war. Jedoch hat die Mannschaft weiter an sich geglaubt und kurz vor Ende durch einen Schuss / Flanke, die immer länger wurde, den verdienten Siegtreffer durch Ronny erzielt. Über 90 min hatte Engelsbrand keine Torchance.«

Besonders denkwürdig der letzte Satz: »Und denk‘, wenn die Mannschaft so weiter spielt, wird sie sich von den unteren Regionen der Tabelle verabschieden können«.

Also, denken und hoffen und wünschen wir das Beste, der SG2 um Coach Lutz Rössler, dem ehemaligen Teilzeit-FCE-ler.

Vorschau:
So, 24.11.2019, 13 Uhr: SG2 – Spfr. Dobel (Tabellenplatz 10) in Schwarzenberg
Sa, 30.11.2019, 12 Uhr: SG2 – 1. FC Steinegg (Tabellenplatz 6, Hinspiel 4:2 verloren) in Unterreichenbach (Rückrunde!)

https://www.facebook.com/SuperGespielt/posts/486273008648711 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern