<< | >>

FV Langenalb II – SG2 2:0 (1:0)

So, 25. November 2018, 13.00 Uhr

Saublöderweise hatte die SG2 in ihrem Hinrundenabschlussmatch gegen den FV2 nicht gerade den sonnigsten Tag erwischt. Dem FV Langenalb genügte jeweils ein einziger Treffer in beiden Halbzeiten, um sich auf den sonnigen 6. Tabellenplatz zu schieben. Die SG2 rutschte immerhin nicht tiefer und bleibt auf dem 10. Rang. Die SpVgg Coschwa als einziger Puffer zur Abstiegszone direkt dahinter hatte geschickterweise gegen den TSV Schömberg knapp mit 1:0 verloren. Beide Mannschaften, SG2 und Coschwa II, messen sich hierbei im nächsten Spiel, also dem Beginn der Rückrunde. Hinspielergebnis 2:1 für die SG2. Noch ein Sieg und die SG2 hätte 6 Punkte Abstand zu Coschwa. Man wird ja noch träumen dürfen. Doch dieses Vorgeplänkel nur zum Mitträumen.

Was wäre passiert, wenn bereits in der 1. Halbzeit keine „verletzungsbedingte Auswechslungen“ seitens der SG passiert wären? Gleich zweimal Verletzungspech. Bereits Mitte der 1. Halbzeit für Nico Schmalz und gegen Ende für Routinier Ergün Asan. Zwischen diesen beiden Auswechslungen gelang Langenalb gemeinerweise das 1:0. Per Kopf nach einer Standardsituation. Seit wann ist eigentlich dieser Begriff zum Standard geworden? Gab‘s zu meinen Zeiten noch nicht. Damals.

Doch trotz alledem hätte sich die SG2 mit einem Punkt belohnen können. Chancen waren da. Laut Hüter des Tores, Ronny – Aumann! Doch nicht Goelz, wie ich immer dachte! Entschuldige, Ronny Gölz! Außerdem dachte ich lange Zeit, dass Maurice Schleeh mit einem Abstaubertor im Heimspielsieg gegen den TSV Weiler II vor ein paar wenigen Wochen seine Farben auf die Siegerstraße gebracht hatte. Doch, ganz klar, es war Marcel Kappler! So viel Zeit muss selbstverständlich sein. Was nun hingegen folgt, ist übrigens die nahtlose Fortsetzung eines ausnahmsweise unvollendeten Satzes –, waren beispielsweise zwei Torchancen in den letzten, hmm, grob 2 Minuten des Spiels zu verzeichnen. Doch Langenalbs Tom (Dooley? – Hoffentlich nicht!) schloss einen Konter in der 60. Minute zum bereits letzten Treffer in dieser Partie erfolgreich ab. Na ja, sei es ihm zu gönnen. Wieso auch nicht. Außerdem fällt mir nun nichts mehr ein. Außer, dass ich Hunger habe (wen interessiert’s?) und außer der sogenannten

Vorschau – Sonntag, 2. Dezember 2018, Rückrundenbeginn:
12 Uhr: SpVgg Coschwa II – SG2 (Hinspiel: 2:1-Sieg)

 

Pforzheimer Zeitung: Kickers müssen kämpfen

Nach anfänglichen Schwierigkeiten schlagen die Kickers auch den SCP und stehen damit weiter unangefochten an der Tabellenspitze der Kreisklasse B2.

Unspektakuläre Partie mit leichten Vorteilen für die Gastgeber, die sie letztlich auch in Tore ummünzten. Müller besorgte noch im ersten Durchgang die Führung (34.), Riegsinger legte nach dem Seitenwechsel nach (60.). Die Gäste waren in der Folge zu harmlos, um die Niederlage noch abzuwenden.

 

https://www.facebook.com/SuperGespielt/posts/304772180132129 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern