<< | >>

SG Oberes Enztal – SG1 3:2 (0:1)

So, 19. Mai 2019, 15.00 UhrIcon FacebookIcon fussball.de

Macht einfach keinen Spaß, gegen die SG Oberes Enztal anzutreten. Bereits das Schwarzenberger Hinspiel verloren, 2:5 das eindeutige Ergebnis. Und nun reichten erneut zwei Tore nicht aus, um an/gegenüber Dietlingen dranzubleiben/aufzuholen. Denn auch der Tabellenzweite hatte eine Niederlage kassiert, der Punkteabstand zwischen der SG1 und Dietlingen bleibt also weiterhin unverändert: 2 Punkte. Somit ein herzliches Willkommen zum Showdown am nächsten Sonntag, 15. Mai, in Dietlingen! Fahrgemeinschaften können gerne gebildet werden.

Doch hätte die SG1 in Enzklösterle nur einmal mehr ins Tor statt zweimal das Aluminium getroffen, ein 0:3 für die Gast-SG zur Halbzeit statt nur ein 0:1 wäre der gastgebenden SG dann wohl doch vielleicht ein bisschen zu viel des Guten gewesen. Hmm, oder auch nicht. Denn die SG Oberes Enztal hat den Toptorjäger der A-Liga in ihren Reihen. Bereits einmal erwähnt, den Herrn Adrian Roller. 29 Tore in 28. Spielen. Und davon in der zweiten Hälfte zwei gegen die SG1. Ist also kaum in den Griff zu bekommen. Hui, bereits im Hinspiel 3 (!) der 5 Treffer erzielt!

Apropos: wer soll in der nächsten Saison die Tore für die SG schießen, wenn Tim Schöninger vielleicht nicht mehr in ihren Diensten stehen wird? Adrian Roller?

Nach den beiden Lattentreffern – jeweils per Kopf von Tobias Bott und Samuel Köhle jeweils nach einem Eckball – war es wer? Genau! Tim, der in der 42. Minute endlich das Aluminium verfehlt hatte. Der Pausenstand für die SG1. So weit, so gut.

Blöd nur, dass – Mist! Hat der Schiedsrichter mal wieder unrichtige Daten auf fussball.de eingetragen? Wäre nicht das erste Mal, ein solcher Mist. Denn laut des Berichts von der SG OE soll erst deren 3:1 in der 85. Minute per zweifelhaftem Elfmeter gefallen sein (Schütze: wer auch sonst!) und nicht, wie ganz offiziell auf fu…de angegeben, der 1:1-Ausgleich in der 56. Minute. – Trau‘ einfach keinem Bericht, den du nicht selbst gefälscht hast.

Also mache ich es kurz. In der Nachspielzeit war Ronny Holzapfel nur noch der zweite Treffer für die SG1 geglückt. Mehr Glück war nicht drin. Somit viel (mehr) Glück gegen Dietlingen! Falls das Können nicht ausreichen sollte.

Vorschau – letzte Saisonspiele (zzgl. Relegation?):
So, 26.05.2019, 15 Uhr: 1. FC Dietlingen – SG1 (Hinspiel 1:1)
So, 02.06.2019, 15 Uhr: SG1 – Spfr. Dobel (Hinspiel 5:1 gewonnen)

 

Pforzheimer Zeitung: Aufstieg für Hamberg nach Sieg in Huchenfeld frühzeitig perfekt

Beim FC Alemannia Hamberg knallten die Sektkorken. Mit einem 2:1-Erfolg beim SV Huchenfeld II machte der Spitzenreiter der Kreisklasse A2 Pforzheim sein Meisterstück und steigt in die Kreisliga auf. Dabei hätte es nicht einmal eines eigenen Sieges bedurft, denn die Verfolger patzten unisono: Dietlingen kassierte im Winzer-Derby gegen Ellmendingen eine 0:2-Heimniederlage und Unterreichenbach/Schwarzenberg zog beim FC Oberes Enztal mit 2:3 den Kürzeren.

Die Gäste waren im ersten Abschnitt besser, hatten starke Standards und gingen durch Tim Schöninger auch in Front (42.), eine höhere Führung wurde bei zwei Lattentreffern aber verpasst. Und das sollte sich rächen, als die Gastgeber nach dem Wechsel engagierter waren, durch Adrian Roller (56., Elfmeter) und Dennis Kunz (70.) den Spieß umdrehten und nach Rollers Geschoss zum 3:1 (85.) auch als Sieger feststanden, auch wenn Ronny Holzäpfel nochmal verkürzte (90.+1).

Icon Facebookhttps://www.facebook.com/SuperGespielt/posts/383014952307851 …

TSV Schwarzenberg e.V. | Beitrittserklärung | Datenverarbeitung | Datenschutzordnung | Impressum | | intern